Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Problem Mit Den Vorherigen Sex Partner Meiner Frau

Hallo

 

ich benötige dringend Hilfe. Meine Frau und ich lieben uns sehr. Aber ich habe ein großes Problem Wie der Betreff schon sagt. Meine Frau sagte mir nach langem hin und her wie viele Sex Partner die vor mir hatte. Einen davon kenne ich sogar und das ist mein größtes Problem. Siehatte nach ihrer Aussage Ca ein halbes Jahr vor mir was mit dem beksnnten und sie wollte es mir aus diesem Grund nicht sagen weil ich zu ihr anfangs sagte: wenn du was mit dem hattest dann werde ich dich verlassen. Das hätte ich auch gemacht. sie sagte immer mit dem war niemals was aber ich blieb hart und nach 2 Jahren sagte sie es mir dann weil ich nicht locker lies. Wir sind bereits verheiratet und erwarten bald unseren gemeinsamen Sohn. Aber wenn ich das gewusst hätte dann hätt ich so niemals geheiratet. Ich weis echt nicht mehr was ich machen soll. Das war ja vor mir. Sie kannte mich zu dieseM Zeitpunkt nicht. Ich weis nicht mehr ob ich normal bin oder sie? Wenn eine Frau vor der Ehe 8 Männer oder so viel weis ich gehabt hat und nicht mal ein Beziehung. Nur Sex. Ist das normal? Wenn ich darsn denk möchte ich mich am liebsten scheiden Lassen aber ich kann das nicht tun wegen unserm Sohn. Ich bitte schnell um Hilfe.

 

liebe grüße

Habe ich das richtig verstanden; Deine Frau ist über 20 Jahre alt und du hast ein Problem damit, dass sie vor deiner Zeit bereits 8 Männner hate, wie lange auch immer? das sind. seit sie 16 war, pro Jahr 2. Und das findest du zuviel? Echt jetzt? oder ist sie erst 18?  Und die liebt sie alle 8 nicht, sondern dich. Und darum willste dich jetzt scheiden lassen.... Die an dern 8 spielen aber im Leben deiner Frau keine Geige.... Sag mal wie alt seid ihr beiden denn jetzt in Wirklichkeit, sind ja alles nur Vermutungen von mir.. Sollten meine Vermutungen aber richti sein, kann ich dir mitteilen, mit Verlaub: Hier wo ich wohne, sagt man zu Leuten die so abieren wie du, die wären mit dem Klammerbeutel gepudert..... vielleicht willste das ja mal guugeln....

Hallo Wolfi,

 

aus welchem Grund hast du denn ein Problem damit, dass sie explizit mit dem einen Mann VOR eurer Zeit etwas hatte? wieso ist das für dich so wichtig?

 

Die Frage, wer wie viele Sexpartner vor der aktuellen Beziehung hatte, ist im Grunde überflüssig und bringt meistens nur Ärger. Warum auch sollte das relevant sein? die Gründe, wieso man sich auf eine Partnerschaft einlässt, sollten in der Person, in den Gefühlen zueinander im Hier und Jetzt und mit Blick auf die Zukunft gerichtet liegen - und nicht in der Vergangenheit.

 

Was anderes ist es, wenn es religiöse Hintergründe hat, weshalb man darauf Wert legt (z. B. kein Sex vor der Ehe) oder aus vorherigen Beziehungen Kinder hervorgehen - damit muss man natürlich auch umgehen können. Aber so wie ich das verstehe, ist dem ja nicht der Fall, oder?

 

Erinnere dich doch mal an die wahren Beweggründe zurück, wieso du deine Frau geheiratet hast und überlege mal, wie wichtig ihre Vergangenheit tatsächlich ist... sie hatte eben ein Leben vor dir, so wie du auch. Daran gibt es nichts Verwerfliches. Es gehört eben zu ihr. Daran kann sie auch nichts ändern, so wie auch du deine Vergangenheit nicht ändern kannst. Und das ist gut so. Denn unsere Geschichte macht uns doch zu den Menschen, die wir heute sind.

 

Tatsache ist, dass DU der jenige bist, mit dem sie eine Beziehung eingegangen ist; der Mann, dem sie das JA-Wort gegeben hat und der Mann, der Vater ihres zukünftigen Kindes ist.

 

Alles Gute für euch drei!

Hallo Wolfi,

 

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum!

 

Sie haben ja bereits einige Rückmeldungen und vor allem auch Rückfragen zu Ihrem Anliegen erhalten.

Auch wir bitten Sie um einige weitere Informationen. Wie alt sind Sie und Ihre Frau? Hatten Sie vor der Beziehung mit Ihrer Frau anderse Partnerschaften oder ist sie Ihre erste Liebe?

Und auch wir möchten Sie fragen, was es für Sie bedeutet, dass Ihre Frau sexuelle Erfahrungen mit anderen Mänern gesammelt hat. Was genau irritiert Sie daran so?

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Hallo

 

vielen dank für die Antworten. Also ich bin 26 und meine Frau wird 27. Am meisten stört es mich das ich ihren letzten sexpartner kenne. Sie hatte noch nie eine Beziehung sagte sie zu mir. Ich hatte auch Beziehungen aber ich kann es halt nicht verstehen das man einfach vor fremden Männern die Beine breit macht . Ich denke immer so. Eine richtige Frau lässt sich nicht auf so was ein. Ja es kann sein das ich etwas altmodisch bin. Ich hab auch ein Problem mit Eifersucht. Meine Frau sagte zu mir sie wollte mir das nicht sagen wil sie Angst hatte das sie mich verliert. Aber ich bin eben auch noch misstrauisch und glaube nicht alles auf Anhieb. Ich bin so... Ich habe immer Ausschau gehalten nach einer richtigen Frau. Ich halte nichts von one Night  stands. Deshalb belastet mich das so sehr. Sex hatte ich natürlich mit mehreren frauen aber nur in einer Beziehung. Es waren eben nie die richtigen. Ich wurde oft betrogen und von einer wurde mir gesagt sie sei von mir schwanger obwohl das dann nicht so war. lebe auch ständig in der Angst das meine Frau noch mit jemandem was hatte als wir schon zusammen waren. Und das möchte ich immer alles rausfinden. Auf der eine  Seite denke ich mir sie hatte ihr zu Hause (ihre Wohnung wegen mir aufgegeben die sie sich selber aufgebaut hat und zog mit mir in unser gemeinsames Haus. Wenn sie auf was anderes aus wäre hätte die das doch nicht gemacht oder?

 

 

lg wolfi

Hallo Wolfi,

 

vielen Dank fur die weiteren Informationen!

 

Uns scheint, dass Sie und Ihre Partnerin vor der Herausforderung stehen, ein tragfahiges Vertrauensverhaltnis aufzubauen. Und Vertrauen darin, dass der andere zu einem steht, dass man seinen sicheren Platz in der Beziehung hat, ist eine wesentliche Grundlage, um der Eifersucht zu begegnen. Denn wenn wir Sie richtig verstehen verbirgt sich hinter Ihrer Eifersucht die Sorge, fallen gelassen zu werden und Ihre Partnerin zu verlieren, oder?

 

Das Besondere Ihrer beider Beziehung ist aus unserer Sicht, dass Sie der ersteMann sind,mit dem Ihre Partnerin bereit ist, eine verbindliche Beziehung einzugehen! Das ist doch ein grosser Vertrauensvorschuss, dass sie sich auf Sie eingelassen hat! Und Ihre Partnerin kann doch nicht die eigene Vergangenheit "ausloeschen". Sie wird doch ihre guten Gruende gehabt haben, warum Sie bislang einer festen Beziehung aus dem Weg gegangen ist. Was wissen Sie darueber? Oder haben Sie sich dafuer schon einmal naeher interessiert?

 

Auch sollten Sie aus unserer Sicht einmal naeher hinterfragen, was Sie mit dem Bild einer "richtigen" Frau verbinden. Ihre Formulierung, sie habe "die Beine breit gemacht" wirkt auf uns respektlos und abwertend, das hat mit "altmodisch" wenig zu tun...

Daher die Frage, wie wertschaetzen Sie Ihre Partnerin? Welche Achtung bringen Sie Ihr entgegen?

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Hallo

 

also ich liebe meine Frau sehr. Und ich habe auch angst sie zu verlieren ja. Ich glaube ich bin nicht gut genug. Mich belastet auch das sie mit anderen Spaß hatte. Sie versichert mir zwar immer wieder das sie keinen Spaß daran hatte mit den anderen Sex zu haben und nie liebe im Spiel war. Sie hatte erst bemerkt was liebe ist seit sie mich hat. aber wieso hat sie dann so was gemacht? Ihre Antwort ist immer (weil ich dumm war) ich habe stellenweise Angst einen ihrer früheren sexpartner zu begegnen und davon ausgelacht zu werden. Ich weis aber nicht wieso? Wenn sie keinen Spaß daran hatte dann hätte sie sich ja nicht darauf einlassen müssen. Eine richtige Frau meiner aus meiner Sicht geht nicht gleich beim ersten Date auf Sex ein. Ich finde das irgendwie billig. ich habe einfach ständig Bilder im Kopf wie meine Frau mit anderen Spaß hatte. Das macht mich einfach fertig.

 

lg

Wolfi

Kannst du nicht schlafen? Ich denke du hast zuviel Kopfkino. Wenn dich das so belastet, dann solltest du dich nach meiner meinung mal um eine Therapie kümmern. Sonst belasten deine Gedanken über Sachverhalte, die nicht mehr zu ändern sind, so, dass sie deine Beziehung belasten, bis sie zerbricht. Denn wenn deine Frau jetzt noch sagt, sie war damals dumm, irgendwann sagt sie, jetzt reichts aber langsam... Glaub mir, nicht sie ist das Problem, sondern du.  und noch zu meiner Perspektive: Sowas hat noch kein Mann zu mir gesagt, und ich hatte mehr als 8.... Du sagst ja selbst, dass du auch keine "jungfrau" mehr warst, als du sie kennengelernt hast. Mfg

Hallo wolfi,

 

ich denke, das entscheidende "Problem" ist das, was du selbst beschreibst:

Zitat: "Und ich habe auch angst sie zu verlieren ja. Ich glaube ich bin nicht gut genug. Mich belastet auch das sie mit anderen Spaß hatte."

 

Dein Selbstwertgefühl scheint nicht sonderlich ausgeprägt zu sein... Du schreibst ja auch, du wurdest in der Vergangenheit betrogen, wodurch du misstrauisch geworden bist. Möglicherweise spielt da unterbewusst die Angst mit, nun genau (wieder) mit "so einer Frau" zusammen zu sein, die von einer beständigen Beziehung nicht viel hält und lieber nach Abenteuer Ausschau hält. 

 

Lass dir von mir - ebenfalls einer Frau mit wenigen Beziehungen aber ein paar sexpartnern - sagen, dass die Anzahl von beziehungspartnern oder sexpartnern nichts über Treue auszusagen hat. Oft gibt es gute Gründe dafür, wieso sich jemand nicht so leicht auf eine Beziehung einlässt... umso besonderer macht das doch EURE Beziehung!

 

deine Frau ist offensichtlich sehr bemüht, dich auf nur jegliche Art und Weise zu beruhigen und dir deine Bedenken zu nehmen. Ob sie nun Spaß hatte oder nicht, spielt keine Rolle für eure Ehe. dass sie sich mies fühlt, weil du damit schwer umgehen kannst und schlechte Erfahrungen gemacht hast, trägt nicht positiv zu eurer Beziehung bei und ist ihr gegenüber auch nicht fair. Letztlich kann sie nix dafür, dass du in deiner Vergangenheit betrogen und verletzt wurdest.

 

ich denke, du solltest mit ihr über deine Ängste sprechen. und du solltest für dich überlegen, was du denn brauchst, um Vertrauen fassen zu können. mache dir auch bewusst, woher deine selbstzweifel kommen und was du dafür tun kannst, wieder mehr Selbstvertrauen zu bekommen. Die Vergangenheit ändern funktioniert nicht. wenn dir deine Frau auch noch so oft versichert, dass sie DICH liebt und nur mit dir zusammen sein möchte - solange du selbst glaubst, nicht gut genug zu sein, wirst du es auch ihr nicht glauben können und das wird eure Beziehung auf kurz oder lang belasten.

 

alles gute!

 

Hallo Wolfi,

 

im wesentlichen schliessen wir uns den Aussagen von Snake13 an: wir denken, dass Sie gemeinsam mit IhrerFrau das Gespraech suchen sollten, in dem es darum gehen muss, was Sie brauchen, um Ihrer Frau mehr zu vertrauen. Betrogen wurden Sie durch Ihre Frau doch nicht: sie ist mit Ihnen eine Beziehung eingegangen, wird mit Ihnen ein gemeinsames Kind bekommen, ist zu Ihnen ins Haus gezogen. All dies sind doch deutliche Hinweise darauf, dass Ihre Frau mit Ihnen eine verbindliche, dauerhafte Beziehung fuehren moechte, dass sie Sie liebt!

 

Und deswegenmoechten wir Ihnen erneut einige Fragen stellen, auf die Sie in unserem vorherigem Eintrag nicht eingegangen sind: Sie muessen auf diese Fragen nicht antworten, aber Gedanken hierueber sollten Sie sich sehr wohl machen:

Uns scheint, dass Sie und Ihre Partnerin vor der Herausforderung stehen, ein tragfahiges Vertrauensverhaltnis aufzubauen. Und Vertrauen darin, dass der andere zu einem steht, dass man seinen sicheren Platz in der Beziehung hat, ist eine wesentliche Grundlage, um der Eifersucht zu begegnen. Denn wenn wir Sie richtig verstehen verbirgt sich hinter Ihrer Eifersucht die Sorge, fallen gelassen zu werden und Ihre Partnerin zu verlieren, oder?

 

Wie wertschaetzen Sie Ihre Frau, was empfinden Sie fuer sie? Welche Achtung bringen Sie Ihr entgegen? Wie gehen Sie beidemiteinander um, koennen Sie sich Liebe und Respekt zeigen? Sind Sie beide in der Lage,ueber die Dinge, die Sie beide bewegen, offen und ehrlich zu sprechen?

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Hallo.

ich liebe meine Frau sehr und ja ich habe Angst fallen gefallen zu werden. Ich habe kein Problem mit Diskussionen und Probleme zu besprechen aber sie schweigt desöfteren. Weil sie sagt es tut ihr weh wenn ich so schlecht über die denke. Ich glaube dann immer sie hat mir was zu verbergen. Mein  ist das den jenigen kenne mit dem sie Sex hatte. Das ist mein größtes Problem. Ich könnte nicht mehr ohne meine Frau sein obwohl ich es schrecklich finde das ich den letzten sexpartner kenne.

 

lg

wolfi

Wenn du genau diesen Sachverhalt schon mehr als 3 mal angesprochen hast, kann ich sie verstehen. Sie liebt dich, bekommt ein Kind von dir und du glaubst, sie lässt dich fallen? Das spricht für den von mir  bereits erwähnten Behandlungbedürftigen Zustand. Denk mal ernsthaft drüber nach. Mfg

Hallo Wolfi,

 

wirkoennen nachvollziehen, dass es fuer Sie nicht einfach ist, fruehere Sexualpartner Ihrer Frau zu kennen; letztendlich ist es aber doch so, dass Ihre Frau miot Ihnen eine Beziehung eingegangen ist, Sie geheiratet hat, mit Ihnen ein gemeinsames Kind bekommen wird. Ihre Frau hat sich also ganz bewusst fuer eine Beziehung mit Ihnen entschieden -und nicht mit jemandem, den sie vorher gekannt hat. Dies ermoeglicht es Ihnen,sich bezueglich Ihrer Beziehung, Ihrer Ehe sicher zu sein!

 

Das, was vor Ihrer Beziehung passiert ist,laesst sich nicht mehr aendern; und vielleicht kommt es auch einmal zu der Situation, dass Ihre Frau mit Sexualpartnerinnen konfrontiert wird, mit denen Sie vor Ihrer Beziehung Sex hatten. Diesmuesste dann Ihre Frau akzeptieren und damit umgehen lernen.Wirmoechten Sie ermutigen, dies imGespraech mit Ihrer Frau zu thematisieren! Sagen Sie ihr,, dass es fuer Sie schwer ist, mit einem solchen Mann konfrontiert zu werden, dass es Ihnen schwer faellt, dies anzunehmen. Und so hat Ihre Frau die Moeglichkeit,Ihnen zu erlaeutern, was dies fuer sie heute bedeutet.

 

Trauen Sie sich,IhreAengste und Sorgen anzusprechen; so wie wir die Situation verstehen, werden Sie merken, dass Ihre Frau die Zukunft mit Ihnen gestalten und die Vergangenheit hinter sich laassen moechte!

 

Alles Gute fuer Sie beide - und Ihr gemeinsames Kind!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.