Zum Hauptinhalt springen
AOK WortmarkeAOK Lebensbaum
Gesundheitsmagazin

Müll vermeiden

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke – Mit diesen 11 Tipps klappt’s

Veröffentlicht am:07.12.2020

7 Minuten Lesedauer

Jedes Jahr das gleiche Spiel: Unterm Weihnachtsbaum landen viel zu viele Weihnachtsgeschenke, die eigentlich keiner braucht und deren Herstellung, Transport und Verpackung der Umwelt schwer zu schaffen machen. Wir haben Ihnen Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke zusammengestellt.

Auch für Geschenkpapier gibt es nachhaltige Alternativen - seien Sie einfach kreativ.

© iStock / ArtistGNDphotography

Inhalte im Überblick

    Nachhaltige Weihnachtsgeschenke – was bedeutet das?

    Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Themea in der Gesellschaft. Wer auch, oder insbesondere an Weihnachten, ressourcenschonend handeln möchte, kann sich für ganz besondere Geschenke entscheiden.

    Die Devise lautet: Weg von materiellen und unpersönlichen Geschenken hin zu Präsenten mit Herz und einer tiefen Botschaft. Ein Aktionslos, eine Patenschaft für einen Baum oder eine nachhaltige Geldanlage: Mit diesen Aufmerksamkeiten verschenken Sie etwas Sinnvolles und engagieren sich zudem für mehr Nachhaltigkeit.

    Wer Schmuck verschenken möchte, erreicht hingegen das Gegenteil: Für Gold bezahlt man gleich doppelt, denn oft steckt Kinderarbeit und eine massive Regenwaldrodung dahinter. 

    Auch auf die Verpackung kommt es an

    Jeder freut sich über Weihnachtsgeschenke, die schön und stilvoll eingepackt sind. Aber am Ende des Abends landet das Geschenkpapier trotzdem meist im Müll. Beim Verpacken ist es deshalb besonders wichtig, auf umweltfreundliche Materialien zu achten.

    Hierfür können Sie Geschenkpapier einfach wiederverwerten. Aber auch Zeitungen, Schuhkartons und andere Verpackungen aus dem Haushalt eignen sich hervorragend zum Verschönern von Geschenken. Aus alten Magazinen oder Kalendern lassen sich beispielsweise Briefumschläge falten. 

    Verzichten Sie auf umweltbelastendes alubeschichtetes Schmuckpapier. Auch Plastik ist alles andere als nachhaltig. Wer es bunt und originell mag, kann stattdessen Papier und Stoff bemalen oder bedrucken: Kartoffeldruck geht schnell und über Linolschnitt-Motive freuen sich die Gäste noch auf der nächsten Feier.

    Eine weitere Idee ist "Furoshiki", eine Tradition aus Japan, bei der Geschenke mit Tüchern umhüllt werden, die man immer wieder verwenden und nach Wunsch bemalen und dekorieren kann.

    Auch für Geschenkpapier gibt es nachhaltige Alternativen - seien Sie einfach kreativ.

    © iStock / ArtistGNDphotography

    11 Tipps für nachhaltige Weihnachtsgeschenke

    Wer noch Anregungen für nachhaltige Weihnachten sucht, findet bestimmt die eine oder andere passende Idee in unseren Tipps:

    • "Von Menschen für Menschen"

      Nach diesem Motto werden in Werkstätten für Menschen mit Behinderung viele schöne und originelle Dinge, wie Textilien, Wohnaccessoires, Spielzeug oder praktische Helfer für den Alltag, gefertigt. Massenproduktion gibt es hier nicht: Jedes Stück ist handgefertigt und von hoher Qualität – und damit langlebig.

    • Ökologische Mode

      Wer zu Weihnachten gern Kleidung schenkt, ist mit fairer, nachhaltiger und ökologischer Mode gut beraten. Es gibt viele Labels, die sich Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben haben. Wie wäre es zum Beispiel einmal mit einem kuscheligen Pullover aus Holzfaser oder Bambus?

    • Tierpatenschaften

      Tiger, Gorilla, Elefant oder Delfin? Wer Tiere liebt, dem könnte eine Patenurkunde für eine Tierpatenschaft unterm Weihnachtsbaum gefallen. Sie ist schon für rund 50 Cent pro Tag zu haben und unterstützt Naturschutzorganisationen beim Kampf für den Artenschutz.

    • Plastik ade!

      Zurück zum Ursprung, kein Schnickschnack. Besonders Männer legen auf dieses Motto wert. Warum den Mann nicht auch so beschenken? Mit einem neuen nachhaltigen Rasierer mit Holzgriff und Rasierklingen beginnt die Einfachheit schon morgens im Badezimmer.

    • Bäume verschenken

      Wer Umwelt und Klima auch an Weihnachten aktiv schützen möchte, kann auch Bäume verschenken. Der verschenkte Baum wird ein Teil eines von vielen Aufforstungsprojekten rund um die Welt. Eine Urkunde und ein gutes Gefühl kommen für den Beschenkten obendrauf.

    • Regionale Weine

      Auf Weihnachtsfesten möchte man sich und anderen natürlich auch etwas gönnen. Ein Tipp für alle Weinfans ist daher ein guter Tropfen aus regionalem und nachhaltigem Anbau. Viele deutsche Winzer haben sich zu Verbünden zusammengeschlossen, die sich der Bioqualität und Nachhaltigkeit verschrieben haben.

    • Achtsamkeit und Entspannung

      Achtsamkeits- und Entspannungskurse erfahren immer mehr Zuspruch und lassen uns den Alltag besser bewältigen. Vorteil: Der Beschenkte hat noch Wochen, Monate und Jahre etwas von diesem wirklich nachhaltigen Weihnachtsgeschenk.

    • Rettet die Bienen!

      Bienenschutz ist Umweltschutz. Wer sich für diese ungemein wichtigen Insekten stark machen möchte, hat an Weihnachten gleich mehrere Geschenkmöglichkeiten zur Auswahl: Für Bienenanfänger bieten sich sogenannte Bienen- oder Blühpatenschaften an, bei denen Bienen „adoptiert“ oder Blühflächen erworben werden können. Wer etwas mehr Zeit und Interesse für Bienen hat, für den ist ein Imkerkurs samt Bienenvolk eine tolle und nachhaltige Geschenkidee.

    • Bio-Schokolade

      Weihnachtszeit ist Genusszeit: Fair gehandelte Schokolade aus Bio-Zutaten ist das ideale Mitbringsel zu einer Einladung. Oder wie wäre es diesmal mit einem Adventskalender gefüllt mit leckerer Bio-Schokolade?

    • Kreativ schenken

      Kunst und Kreativität sind gefragt wie nie. Haben Sie sich schon einmal als Gedichteschreiber oder Maler versucht? Womöglich schlummert in Ihnen ein Talent, das endlich ausgelebt werden möchte.

    • "Ich schenke dir Zeit"

      Mit diesem sehr persönlichen Geschenk werden Sie den Beschenkten garantiert überraschen. Denn was ist schöner, als mit seinen Liebsten Zeit zu verbringen? Das kann gemeinsames Kochen, ein ausgedehnter Spaziergang oder Hilfe im Haushalt sein. Werden Sie kreativ!

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Noch nicht das Richtige gefunden?