Service-Chat

Willkommen bei Ihrer
AOK – Die Gesundheitskasse
in Baden-Württemberg

Professionelle Zahnreinigung

Wenn Ihnen eine Professionelle Zahnreinigung angeboten wird

Präventionsorientierte Zahnarztpraxen bieten ihren Patienten auch eine Professionelle Zahnreinigung (kurz: PZR) an. Diese gehört nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Abrechnung erfolgt somit auf Grundlage der privaten Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Der Preis bewegt sich gewöhnlich zwischen 50 und 150 EUR, je nach dem individuellen Gebisszustand.

Methode: So wird behandelt

Die PZR ist zwar keine allgemeinverbindlich definierte Leistung, umfasst aber in der Regel die

  • Entfernung mineralisierter Zahnbeläge oberhalb (Zahnstein) und – soweit klinisch sicht- und erreichbar – unterhalb des Zahnfleisches (Konkremente) mit Handinstrumenten und/oder Ultraschallgeräten
  • Entfernung weicher Zahnbeläge (Plaque) oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches mit Ultraschallgeräten
  • Politur und Fluoridierung sämtlicher Zahnoberflächen
  • Zungengrundreinigung
  • Reinigung von festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz sowie Suprakonstruktionen bei implantatgetragenem Zahnersatz

Nutzen der Professionellen Zahnreinigung

Die PZR stellt einerseits eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Vorbeugung gegen die beiden häufigsten Krankheiten im Zahn-, Mund- und Kieferbereich – nämlich Karies und Zahnbetterkrankungen – dar, andererseits ist die PZR im Falle einer Zahnbetterkrankung unverzichtbar für einen erfolgreichen Verlauf der Vor- und Nachbehandlung. Nach erfolgter Therapie in der konservierenden und prothetischen Zahnheilkunde sorgt die PZR für eine günstige Prognose bezüglich der Lebensdauer von Füllungen, Zahnersatz und Implantaten.

Fazit

Eine PZR ersetzt nicht die eigene Zahnpflege, ergänzt diese aber ideal, indem sie – ähnlich einem "Frühjahrsputz" – alle länger vernachlässigten und/oder schwer zugänglichen Stellen im Gebiss nachbessert. Reinigung bedeutet die Entfernung des Zahnbelages, der – salopp gesagt – aus einem aufgebrachten Haufen von schädlichen Bakterien besteht. Zwei jährliche PZRs haben schon einen signifikanten Nutzen auf die Zahngesundheit, evtl. kann auch eine dritte oder vierte PZR im Jahr Sinn machen.

Im Rahmen des Prämienprogrammes ProFit honorieren wir die Durchführung einer PZR mit 400 Punkten. Dies entspricht etwa 10 Euro. Dies ist als  Anerkennung für Ihre eigenen Bemühungen gedacht.

Die AOK tut mehr – auch bei der PZR!

Grundsätzlich ist die PZR der privaten Eigenvorsorge des Patienten zuzurechnen, so dass sich herkömmliche Krankenkassen daran nicht beteiligen.

Die AOK Baden-Württemberg unterstützt Sie gleich auf zweierlei Weise:

  • Im Rahmen des Prämienprogrammes ProFit honorieren wir die Durchführung einer PZR mit 400 Punkten. Dies entspricht etwa 10 Euro. Dies ist als  Anerkennung für Ihre eigenen Bemühungen gedacht.
  • Die AOK Baden-Württemberg arbeitet mit dem Internetportal zahngebot.de zusammen. Über dieses Portal können Sie für alle zahnärztlichen Leistungen besonders günstige Alternativangebote einholen. Dies schließt seit dem 01.10.2012 ganz ausdrücklich auch die Professionelle Zahnreinigung mit ein. Ganz exklusiv: Für die Versicherten der AOK Baden-Württemberg ist der komplette Service von zahngebot.de kostenlos!
Copyright - AOK – Die Gesundheitskasse / wdv OHG: Corporate Publishing