Jetzt zur AOK Nordost wechseln

Profitieren Sie von vielen Zusatzleistungen und einem ausgezeichneten Service.

AOK Nordost. Die Gesundheitskasse.

Wechseln und Vorteile genießen. Ob Vorsorge, Sport oder Familiengesundheit – Die AOK Nordost bietet mehr für Sie. Und alles zu einem fairen Beitrag.

So wechseln Sie zu uns

Onlineformular ausfüllen

Nutzen Sie den Online-Mitgliedsantrag und füllen diesen aus.

Wer zahlt welche Beiträge?

Als gesetzliche Krankenversicherung sind unsere Beiträge abhängig von der jeweiligen Lebenssituation des Versicherten.
  • Beschäftigte
    Bei der AOK Nordost liegt der aktuelle Beitragssatz für die Krankenversicherung bei 14,6 Prozent und für den Zusatzbeitrag bei 1,9 Prozent. Der Arbeitgeber trägt jeweils 50 Prozent des Beitrages.
  • Studierende
    Bei der AOK Nordost können Studierende bis zum 25. Geburtstag kostenfrei über ein Elternteil familienversichert sein. Danach gelten die festen Beiträge für studentische Kranken- und Pflegeversicherung. Bei der Krankenversicherung kommt der Zusatzbeitragssatz der jeweiligen Krankenkasse hinzu. Bei uns beträgt dieser 1,9 Prozent.
  • Auszubildende
    Liegt der Monatsverdienst unter 325 Euro, zahlt der Arbeitgeber die Beiträge komplett. Ansonsten gelten der aktuelle Beitragssatz der AOK Nordost von 14,6 Prozent und der Zusatzbeitrag von 1,9 Prozent, von denen der Ausbildungsbetrieb jeweils 50 Prozent zahlt.
  • Selbstständige
    Bei der AOK Nordost liegt der ermäßigte Beitragssatz bei 14,0 Prozent (ohne Krankengeld), der reguläre Beitragssatz bei 14,6 Prozent (mit Krankengeld ab siebter Woche) und der Zusatzbeitrag bei 1,9 Prozent. Sie können die Beiträge mit oder ohne Einkommensnachweise berechnen lassen.
  • Weitere Informationen
    Mehr Informationen zu den Beitragssätzen dieser und weiterer Lebenssituationen finden Sie hier:
    Beitragssätze der AOK Nordost

Häufig gestellte Fragen

  • Welche Kündigungsfristen gibt es beim Wechsel der Krankenkasse?
    Es gilt eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Monatsende. Ein Beispiel: Bei einer Kündigung an einem Tag im Dezember wäre der 1. März der Start bei der neuen Krankenkasse. Es gilt dann eine 12-monatige Bindung an die neue Krankenkasse.
  • Welche Möglichkeiten der Sonderkündigung gibt es?
    Bei einem Arbeitgeber-Wechsel kann die Krankenkasse sofort gewechselt werden. Auch die 12-monatige Bindung an die neue Krankenkasse entfällt. Dieses Wahlrecht gilt in den ersten 14 Tagen nach Beschäftigungsstart. Auch bei einem Wechsel des Versicherungsstatus (z. B. von Privat in Gesetzlich oder von Familienversicherung in eigene Krankenversicherung).
  • Gibt es Risiken beim Krankenkassen-Wechsel?
    Der Wechsel kommt nur zustande, wenn die neue Krankenkasse den Wechsel auch schriftlich bestätigt hat. Das heißt, ein ausfallender Versicherungsschutz ist nicht möglich. Solange die alte Krankenkasse den Wechsel nicht bestätigt, bleibt man in der alten Versicherung.
  • Muss der Arbeitgeber/ die Agentur für Arbeit informiert werden?
    Die neue Krankenkasse bestätigt per elektronischen Meldeverfahren dem Arbeitgeber die neue Krankenkasse. Der Arbeitnehmer informiert den Arbeitgeber formlos übe den Wechsel. Bei Arbeitslosigkeit muss die Agentur für Arbeit informiert werden.
  • Unter welchen Umständen muss die Krankenkasse gekündigt werden?
    Beim Verlassen des Systems der gesetzlichen Krankenversicherung muss gekündigt werden - beispielsweise bei einem Wechsel in die private Krankenversicherung oder der Umzug ins Ausland.
  • Was ist zu tun, wenn zum Zeitpunkt des notwendigen Arztbesuches die neue Gesundheitskarte noch nicht vorliegt?
    Melden Sie sich vor einem Arztbesuch bei uns, sollten Sie noch keine Karte bekommen oder Ihre Karte verloren haben. Wir senden Ihnen eine Bescheinigung als vorläufigen Ersatz zu. Bitte legen Sie das Dokument bei Ihrem Arzt beziehungsweise Zahnarzt vor. Er kann dann mit uns abrechnen.

Sie haben noch Fragen?

Wir geben Ihnen gern eine unverbindliche Beratung zum Wechsel und unseren Leistungen.

Rufen Sie uns einfach an unter der Nummer 0800 2 655555 (Deutschlandweit kostenfrei).

Nutzen Sie auch gern unser Kontaktformular für einen Rückruf oder Beratung per E-Mail:

Vorteile sichern in jeder Lebenslage

Egal ob für Beschäftigte, Azubis, Studierende, Selbstständige oder die Familie - Wir haben die passenden Leistungen.

Starke Leistungen und umfassender Service

Vorteile für Arbeitnehmer
  • Das AOK Gesundheitskonto mit bis zu 500 Euro pro Jahr für Gesundheits­kurse und zusätzliche Leistungen.
  • Unser Service, der zum Arbeitsrhythmus passt mit hervorragendem Kunden­service - online, tele­fonisch und an unseren Beratungs­standorten ganz in Ihrer Nähe.
  • Medizinische Telefonberatung durch Fachärzte und Apotheker an 365 Tagen im Jahr mit AOK-Clarimedis.

Stark versichert in der beruflichen Unabhängigkeit

Vorteile für Selbstständige
  • Wir bieten Ihnen Service, der zum Arbeitsrhythmus passt mit hervorragendem Kunden­service - online, tele­fonisch und an unseren Beratungs­standorten ganz in Ihrer Nähe.
  • Alle medizinischen Infos und Beratung durch Fachärzte und Apotheker erhalten sie am Telefon an 365 Tagen im Jahr mit AOK-Clarimedis.
  • Anpassung der Beträge je nach Einkommen, flexibel mit oder ohne Einkommens­nachweis bzw. Kranken­geld. 

Umfassend versichert ab der Ausbildung

Vorteile für Auszubildende

Fit durchs Studium mit der AOK Nordost

Vorteile für Studierende
  • Bis zu 935 Euro Prämien pro Jahr mit dem AOK-StarterBonus.
  • Beratung durch Fachärzte und Apotheker an 365 Tagen im Jahr mit AOK-Clarimedis.
  • Unser Online-­Portal mit der App „Meine AOK“ als direkter Kon­takt zu uns – rund um die Uhr.

Zusammen gesund aufwachsen

Vorteile für Familien

Überzeugt von uns?

Dann werden Sie jetzt Mitglied der AOK Nordost und füllen direkt online Ihren Mitgliedschaftsantrag aus!

Zum Mitgliedschaftsantrag

Interessante Leistungen

Von B wie Babyschwimmen bis Z wie Zahnreinigung

Bis zu 500 Euro im AOK Gesundheitskonto

Zuschuss zur Vorsorge und Bewegung Ihres Kindes

Bis zu 1.250 Euro im AOK-Kinderbonus

24/7 gesund punkten und 390 Euro an Prämien sichern

AOK Bonus-App