Pressemitteilung

AOK NordWest setzt positives Zeichen gegen den Fachkräftemangel im Norden

01.09.2022 AOK NordWest 2 Min. Lesedauer

Ausbildungsstart für fast 60 Nachwuchskräfte

Gruppenbild zeigt die neuen Auszubildenden und dual Studierenden.
Karrierestart bei der Gesundheitskasse: AOK-Landesdirektorin Iris Kröner (rechts) begrüßte heute im AOK-Bildungszentrum in Wahlstedt die neuen Auszubildenden und dual Studierenden.

Wahlstedt/Kiel. Die AOK NordWest setzt auch in Zeiten des Fachkräftemangels und der Corona-Pandemie ein positives Zeichen in Sachen Ausbildung. Insgesamt starteten heute in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe 46 Auszubildende und 13 dual Studierende in ihre Ausbildung bei der Gesundheitskasse. „Wir möchten jungen Menschen die Chance geben, mit einer attraktiven Ausbildung den Grundstein für einen spannenden Berufsweg mit ausgezeichneten Entwicklungsperspektiven zu legen“, sagte AOK-Landesdirektorin Iris Kröner bei der heutigen Begrüßung der neuen Auszubildenden im AOK-Bildungszentrum in Wahlstedt.

Kaum eine Branche entwickelt sich so dynamisch wie das Gesundheitswesen Das Gesundheitswesen umfasst alle Einrichtungen, die die Gesundheit der Bevölkerung erhalten,… in einer zunehmend digitalen Welt. Mit dieser Entwicklung wachsen und ändern sich auch rasant die Anforderungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOK Die AOK hat mit mehr als 20,9 Millionen Mitgliedern (Stand November 2021) als zweistärkste Kassenart… . Deshalb investiert die AOK NordWest schon seit Jahren in die Aus- und Weiterbildung. Derzeit befinden sich über alle drei Ausbildungsjahre hinweg insgesamt 261 Auszubildende zum Sozialversicherungsfachangestellten und 35 Nachwuchskräfte in den dualen Studiengängen. Das duale Studium über acht Semester mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) verbindet die akademische Ausbildung durch eine Hochschule mit beruflicher Praxis im Unternehmen. Es wird parallel zur dreijährigen Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten absolviert.

Die klassische Ausbildung wie auch das duale Studium mit integrierter Ausbildung eröffnen vielfältigste berufliche Perspektiven mit viel Verantwortung und ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten. Und diese Entwicklung kann bis ganz nach oben führen. „Wir gewinnen unsere Führungskräfte zumeist aus dem Kreise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Kröner.

Um auch in Zukunft den Versicherten und Arbeitgebern in Schleswig-Holstein den bestmöglichen Service bieten zu können, plant die AOK NordWest die Übernahme der Auszubildenden und Studenten nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung oder ihres Studiums.

Auch für das Jahr 2023 sucht die AOK NordWest zum 1. September Auszubildende zum Sozialversicherungsfachangestellten und duale Studenten für den Abschluss Business Administration – Healthcare Management. Die Bewerbungsfrist endet am 3. Oktober 2022 und ist ausschließlich online möglich unter www.aok.de/nw/ausbildung.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen der AOK NordWest gibt es unter www.aok.de/nw in der Rubrik Karriere.

2 passende Downloads

  • Pressemitteilung vom 01.09.2022 als PDF

    Format: PDF | 64 KB

  • Foto: neue Auszubildenden und dual Studierende

    Format: JPG | 710 KB | 3712 × 2488 px

    Lizenz: Dieses Angebot (Foto, MP3, PDF...) darf für private und kommerzielle nicht-werbliche Zwecke und in sozialen Medien genutzt werden. Bitte geben Sie die Quellenangabe an.

Pressesprecher

Jens Kuschel

AOK NordWest