Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesundheitsnavigator: Suche nach Ärzten in Dortmund

Orthopäden in Dortmund

Die Suchfunktion über Symptom, Krankheit, Fachgebiet oder Name und Ort oder Postleitzahl bietet umfangreiche Informationen und Daten zu Arztpraxen und niedergelassenen Ärzten.

Suche nach Orthopäden in Dortmund und Umgebung

Gesucht wird ein Orthopäde in Dortmund? In Dortmund haben Sie die Auswahl zwischen 118 Orthopäden, allein im Zentrum der Stadt finden Sie 37 Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie. In Dortmund ist es den Patienten wichtig, möglichst schnell einen Termin beim Orthopäden zu bekommen, außerdem wünschen Sie sich eine gute telefonische Erreichbarkeit. In Dortmund warten Sie durchschnittlich einen Tag auf einen Termin beim Orthopäden.

Umfangreiche Qualitätsinformationen

Der Orthopäde wird zunächst versuchen, die Ursache der Beschwerden mit gezielten Fragen und einer ausführlichen orthopädischen Untersuchung festzustellen. Für eine gesicherte Diagnose können weitere Untersuchungen notwendig sein. Besteht der Verdacht, dass es sich um ein knöchernes Problem handelt, kann eine Röntgenaufnahme für Aufklärung sorgen. Zur Beurteilung von Muskeln, Sehnen und Schleimbeuteln, wird in der Regel eine Sonografie angewandt. Zudem besteht die Möglichkeit auf eine Kernspintomografie oder eine Computertomografie zurückzugreifen.

Der Fachbereich Orthopädie und Unfallchirurgie umfasst den gesamten Bewegungsapparat. Dazu gehören sowohl die Knochen, als auch Sehnen, Schleimbeutel, Muskeln und Gelenke. Besonders anfällig für Schmerzen ist dabei der Rücken. Die Ursachen hierfür sind vielfältig, Rückenschmerzen sind zu einer regelrechten Volkskrankheit geworden. Neben einer Überlastung, z.B. durch zu schweres Tragen, ist eine permanent falsche Haltung, z.B. bei der Arbeit am Bildschirm ein Grund für chronische und akute Rückenschmerzen. 90% der Symptome lassen sich mit Hilfe sanfter Methoden wie Krankengymnastik, Massagen oder Wärme behandeln. In der Regel werden diese auch von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, sprechen Sie am besten Ihren Orthopäden gezielt darauf an, welche Leistungen von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden und was an Zusatzkosten auf Sie zukommen kann.

Ärzte merken und vergleichen

Lorem Ipsum