Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesundheitsnavigator: Suche nach Ärzten in Braunschweig

Hautärzte in Braunschweig

Die Suchfunktion über Symptom, Krankheit, Fachgebiet oder Name und Ort oder Postleitzahl bietet umfangreiche Informationen und Daten zu Arztpraxen und niedergelassenen Ärzten.

Suche nach Hautärzten in Braunschweig und Umgebung

Sind Sie auf der Suche nach einem Hautarzt in Braunschweig? Braunschweig hat 247.943 Einwohner, allein im Zentrum der Stadt haben sich 26 Dermatologen angesiedelt, insgesamt haben Sie die Auswahl zwischen 28 Hautärzten. Die Haut ist unser größtes Organ, daher ist die Dermatologie ein weites Feld. Erkundigen Sie sich vor der Vereinbarung eines Termins, ob Ihr ausgewählter Hautarzt sich auf diese Problematik spezialisiert hat.

Umfangreiche Qualitätsinformationen

Zu den Fachbereichen eines Dermatologen gehören Allergologie, Venerologie, Erkrankungen der Schleimhäute und der Hautanhangsgebilde (Dazu gehören Haare, Fuß- und Fingernägel). Außerdem fällt der Bereich der onkologischen Dermatologie, die Erkennung und Behandlung von Hautkrebs zu dem Fachgebiet eines Hautarztes. Die Früherkennung und Behandlung von Hautkrebs ist eines der wichtigsten Gebiete der Dermatologie, da die Anzahl an Hautkrebserkrankungen stetig zunimmt.

Man unterscheidet zwischen weißem und schwarzem Hautkrebs. Der schwarze Hautkrebs wird Großteils durch ungeschützte Sonnenbäder und Sonnenbrände ausgelöst und endet unbehandelt tödlich. Ab 35 Jahren sollte die Haut darum alle zwei Jahre auf Veränderungen untersucht werden. Diese Vorsorgeuntersuchung wird von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Viele Hautärzte führen diese Untersuchung jedoch nicht mehr nur mit dem bloßen Auge durch, sondern ausschließlich mit dem Auflichtmikroskop, um Muttermale und Leberflecken besser beurteilen zu können. Diese Hilfsmittel werden jedoch von den meisten Krankenkassen nicht übernommen. Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt vor der Untersuchung über eventuelle Kosten, diese sollten im Rahmen der Aufklärung von einem guten Hautarzt immer transparent aufgeschlüsselt werden.

Leiden Sie an einer Allergie oder Heuschnupfen? Dann kann Ihnen eine Hyposensibilisierung möglicherweise Linderung verschaffen. Hierbei wird der Dermatologe zunächst einen Allergietest durchführen und der allergieauslösende Stoff lokalisieren. Dann injiziert der Arzt den Stoff, auf den der Körper reagiert, gezielt in die Haut. So können Symptome wie Atemnot, Heuschnupfen usw. reguliert und eingedämmt werden.

Ärzte merken und vergleichen

Lorem ipsum