Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Bunt, bunter, Regenbogenessen

Wahrscheinlich weißt du schon, dass du fünfmal am Tag eine Handvoll Obst und Gemüse essen sollst. Aber weißt du auch, wie’s richtig peppig wird? Misch ein bisschen Grün mit Blau, füg ein wenig Gelb hinzu, und dann noch einen Klecks Rot. Sieht super cool aus und steckt voller Fitmacher. Weißt du, welche Farbe welchen Fitmacher verrät?

Gelb, Orange und Rot

Jolinchens Regenbogenessen

… sorgen für ein starkes Immunsystem! Denn in gelbem, orangem und rotem Obst und Gemüse steckt der pflanzliche Farbstoff Carotinoid. Hört sich fast wie Karotte an, oder? Der baut zum Beispiel Vitamin A auf und versteckt sich in Möhren, Aprikosen und Honigmelonen. Der rote Farbstoff Lykopin ist vor allem in Tomaten, roten Grapefruits und Wassermelonen enthalten.

Grün

… entsteht durch den Blattfarbstoff Chlorophyll. Wenn es ihn nicht gäbe, wären Salat, Gurke & Co. vielleicht gelb, orange oder rot. Warum? Chlorophyll überdeckt den pflanzlichen Farbstoff Carotinoid, der sich nämlich auch in vielen grünen Lebensmitteln versteckt. Deswegen stärken grüne Lebensmittel ebenso dein Immunsystem wie gelbe, orange und rote.

Blau

… entsteht durch den pflanzlichen Farbstoff Flavonoid. Er ist gut für dein Herz-Kreislauf-System und kann das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren unterdrücken. Besonders viele Flavonoide sind in Trauben, Auberginen und schwarzem Tee enthalten. Aber auch in Äpfeln, Birnen und gelben Zwiebeln. Die sind doch gar nicht blau? Stimmt. Manchmal versteckt der „blaue“ Fitmacher sich auch in gelbem Obst und Gemüse.

Und jetzt du

Probier’s doch mal aus. In Jolinchens TESTwoche testest du jeden Tag eine andere Farbe. Vielleicht entdeckst du ja am grünen Montag, roten Dienstag, gelben Mittwoch, weißen Donnerstag oder orangen Freitag deinen neuen Fitmach-Favoriten, der ab jetzt immer in deine fünf Handvoll Obst und Gemüse am Tag gehört?

Kontakt zu meiner AOK

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite