Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK-Clarimedis: Frage der Woche

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe und Gesundheitsfragen entgegen. Eine dieser Fragen und die dazugehörige Antwort können Sie hier jede Woche nachlesen.

Antworten auf Fragen zur Gesundheit

Es gibt viele Fragen, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Das Team von AOK-Clarimedis steht Ihnen deshalb für Auskünfte rund um die Uhr zur Verfügung. Gesundheitsfragen, die besonders interessant sind, stellen wir Ihnen hier mit der dazugehörigen Antwort jede Woche vor.

Aktuelle Frage der Woche

Was sind Schmelztabletten?

Die Antwort der Clarimedis-Experten:

Schmelztabletten heißen so, weil sie sich in Verbindung mit Speichel sehr schnell auflösen. Sie schmelzen also im Mund, noch bevor man sie herunterschluckt. Man erkennt die Tabletten daran, dass sie nicht mit einer Schutzschicht überzogen sind. Ihr Vorteil: Schmelztabletten können ohne Flüssigkeit eingenommen werden. Sie eignen sich außerdem besonders gut für Menschen, die Probleme haben, Tabletten herunterzuschlucken. Weiterer Pluspunkt: Die Wirkung des Arzneimittels tritt früher ein als bei überzogenen Medikamenten, da der Wirkstoff sofort freigesetzt wird.

Es gibt einige wichtige Dinge, die bei der Einnahme zu beachten sind. So sollten Sie darauf achten, dass Ihre Finger trocken sind, wenn Sie eine Schmelztablette aus dem Blister herausnehmen. Damit verhindern Sie, dass sie bereits vor der Einnahme beginnt zu schmelzen. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Tablette im ganzen Stück entnehmen, sie also nicht durchbricht, bevor sie in den Mund gelangt. Sonst könnten Anteile des Wirkstoffes vor der Einnahme verloren gehen. Legen Sie dann die Tablette einfach auf oder unter Ihre Zunge. Sobald sie sich aufgelöst hat, können Sie sie zusammen mit dem Speichel herunterschlucken. Sollte sich das als schwierig erweisen, können Sie einen kleinen Schluck Wasser nachtrinken.

AOK-Clarimedis – Expertenhilfe am Telefon

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK an 365 Tagen erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern und Ernährungsberatern gibt kompetente Auskünfte zu dem Thema Medizin. Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1 265 265.

Weitere Leistungen der AOK

Das Ärzteteam von AOK-Clarimedis erreichen Sie auch per E-Mail. So kontaktieren Sie die Experten.
Mehr erfahren
Alle Fachärzte, die Ihnen bei AOK-Clarimedis Auskunft geben, auf einen Blick.
Mehr erfahren
Der medizinische Informationsservice AOK-Clarimedis beantwortet Ihre Fragen zum Thema Gesundheit.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Das müssen Schüler und Studierende über ihre Sozialversicherung wissen, wenn sie nebenbei arbeiten.
Mehr erfahren
Wenn der Arzt Sie krankschreibt, erhalten Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die Ausfertigung für die Krankenkasse reichen Sie bitte schnellstmöglich bei Ihrer AOK ein.
Mehr erfahren
Entdecken Sie das kostenfreie E-Book-Angebot der AOK für Studium, Ausbildung und Karriere.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.