Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Früh übt sich: AOK fördert Medienkompetenz bei Kindern

Als Partner der Initiative „SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht“ unterstützt die AOK Eltern und Erzieher dabei, Kindern einen gesunden Umgang mit Smartphone und Internet zu vermitteln.

Bewährte Initiative mit starken Partnern

Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ leistet Eltern bereits seit 2003 Hilfestellung dabei, Kindern ein gesundes Aufwachsen mit Medien zu ermöglichen. Nun ist auch der AOK-Bundesverband Partner der Initiative geworden. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Ersten und dem ZDF bietet die AOK Eltern, Erziehern und Lehrern mit Kindern bis 13 Jahren Orientierung bei der Mediennutzung.

Frühe Medienerziehung beugt Onlinesucht vor

Die Beteiligten sind sich einig, dass die Vermittlung von Medienkompetenz und digitaler Gesundheitskompetenz von jungen Jahren an die beste Voraussetzung ist, um Kinder im kritischen Umgang mit den modernen Medien zu unterstützen. So wird auch ein Beitrag zur Prävention von Onlinesucht geleistet, zum Beispiel vor suchtähnlichem Verhalten mit Smartphone, Computerspielen oder sozialen Netzwerken. Und von einer hohen Medien- und Gesundheitskompetenz profitieren letztlich auch spätere Arbeitgeber.

Weitere Infos

Initiative „SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht.“

Weitere Informationen zur gemeinsamen Aktion von AOK-Bundesverband, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Ersten und dem ZDF bietet die Webseite der Initiative.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Traurig? Wütend? Verliebt? Zeig es mit den Jolinchen-Emojis zum Ausmalen.
Mehr erfahren
Die AOK unterstützt Schulen dabei, die Gesundheitskompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern zu stärken.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite