Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt wechselt in den Vorstand des AOK-Bundesverbandes

02.03.2011

Magdeburg. Der Aufsichtsrat des AOK-Bundesverbandes hat heute Uwe Deh (44) gemeinsam mit Jürgen Graalmann (42) als geschäftsführenden Vorstand des AOK-Bundesverbandes berufen. Sie werden ihre neuen Positionen am 1. Oktober 2011 übernehmen. Bis dahin wird Uwe Deh sein Amt als Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt weiter ausüben.

Susanne Wiedemeyer, Vorsitzende des Verwaltungsrates der AOK Sachsen-Anhalt, erklärte: "In den vergangenen Jahren haben wir hervorragend zusammengearbeitet. Die große Aufgabe des Verwaltungsrates ist es, jetzt einen Nachfolger zu bestimmen. Um einen nahtlosen Übergang der Amtsgeschäfte zu gewährleisten, werden wir uns dabei eng mit dem amtierenden Vorstand abstimmen. Für Berlin wünsche ich Uwe Deh viel Erfolg und baue darauf, dass er auch weiterhin die Interessen der AOK Sachsen-Anhalt vertritt."

"Auch wenn ich nach zwölf Jahren schweren Herzens die AOK Sachsen-Anhalt verlasse, freue ich mich auf die neuen Herausforderungen in Berlin. Bis zu meinem Amtsantritt im Oktober setze ich mich dafür ein, dass wir weiter auf Erfolgskurs bleiben. Selbstverständlich werde ich auch in meiner neuen Funktion Sachsen-Anhalt im Blick behalten", sagte Uwe Deh.

Jürgen Graalmann tritt die Nachfolge von Dr. Herbert Reichelt an, der in den Ruhestand gehen wird und ist ab 1. Oktober verantwortlich für die Bereiche Politik, Kommunikation, Markt und Produkte, Recht sowie Services. Uwe Deh ist künftig zuständig für die Ressorts Versorgung/ Verträge, Medizin, das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO), Finanzen sowie die EDV-Steuerung.