Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Pressemitteilung: TEHA Querfurt und AOK engagieren sich für gesunde Mitarbeiter

TEHA Querfurt und AOK engagieren sich für gesunde Mitarbeiter

Farnstädt, 29.03.2016 – Gesunde Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital eines Unternehmens. Die TEHA Group möchte die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern. Gemeinsam mit der AOK Sachsen-Anhalt wurden verschiedene Angebote für die Gesundheitsförderung entwickelt. So startet das Stahlbau-Unternehmen heute bei der AOK-Laufschule für Firmen im Saalekreis.

Kaum ein Sport braucht so wenig Vorbereitung wie das Laufen. Jederzeit und überall können Jogger starten. Also Turnschuhe an – und los!? Lieber nicht, denn auch beim Laufen gilt es, Fehler zu vermeiden. Damit Anfänger richtig und gesund laufen lernen, hat die AOK Sachsen-Anhalt die „AOK-Laufschule für Firmen“ entwickelt. Das kostenfreie Angebot steht allen Interessierten in angemeldeten Unternehmen offen.

Heute startete die AOK-Laufschule für Firmen im Saalekreis, an der Turnhalle in Farnstädt, Weinbergsiedlung (an der Schule). Dort trafen sich rund 25 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der TEHA Group. Mit der Laufschule für Firmen will die AOK Sachsen-Anhalt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur sportlichen Betätigung motivieren und sie unter fachlicher Anleitung gesund an das Laufen heranführen. „Falsches oder zu schnelles Laufen kann, gerade bei Anfängern, gesundheitliche Schäden für Gelenke, Sehnen und Bänder zur Folge haben“, sagt Sebastian Casper, der die Laufschule für Firmen in Farnstädt für die AOK Sachsen-Anhalt durchführt.

Der Experte zeigt deshalb Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der TEHA Group aus Querfurt, wie sie sich richtig Vorbereiten und Dehnen, die Ausdauer steigern und den Muskelstoffwechsel optimieren können. Bei wöchentlichen Treffs gibt er darüber hinaus individuelle Tipps und unterstützt beim Training. So entwickeln die Teilnehmer gemeinsam Ausdauer und Kraft, ohne dass sie überfordert werden. Ziel der AOK-Firmenlaufschule ist es, gelenkschonend aber effektiv fünf Kilometer ohne Pause laufen zu können.

Beim betrieblichen Gesundheitsmanagement setzt das Stahlbau-Unternehmen TEHA auf das Know-how der Gesundheitskasse. Gemeinsam definieren die Partner Ziele zur Verbesserung der Mitarbeitergesundheit und setzen sie mit arbeitsplatzbezogenen Lösungen um. René Bethke, Leiter Gesundheitsmanagement bei der AOK Sachsen-Anhalt erklärt: „Wir entwickeln maßgeschneiderte Angebote und Programme für die Unternehmen. So wurden etwa neue Fitness- und Ernährungstrends oder Entspannungsprogramme vorgestellt. Auch Themen wie Pflegebedürftigkeit oder Trauerbewältigung thematisieren wir.“

Marcus Conrad, Mitglied der TEHA-Geschäftsführung ist überzeugt: „Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital eines Unternehmens. Geringe Ausfallzeiten machen das Unternehmen effizienter und werden damit zu Wettbewerbsvorteilen.“ Für ihn hat betriebliches Gesundheitsmanagement noch einen weiteren Effekt: „Für zukünftige Auszubildende und Facharbeiter werden wir damit ein deutlich attraktiverer Arbeitgeber.“