Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Ihr Stresskiller für heiße Phasen

Auch in akuten Stress-Situationen bewahrst du mit ein paar Tricks einen kühlen Kopf. Hier gilt: Üben und im "Notfall" abrufbar haben!

Stress-Notfallhilfe zum Ausdrucken

Das könnte Sie auch interessieren

Prof. Dr. Ingo Froböse ist Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule in Köln. Er ist ein Experte in Sachen Fitness und hat auf diesem Gebiet bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.
Mehr erfahren
Die Kultur- und Glückswissenschaftlerin Saskia Rudolph und die Psychologin und Psychotherapeutin Andrea Horn sind Expertinnen für Positive Psychologie. In ihrem gemeinsamen Projekt Spiegelneuronen geben sie ihr Wissen in Sachen Achtsamkeit und Pausen weiter.
Mehr erfahren
Wissenschaftler empfehlen mindestens 15 Minuten Schmusen am Tag und wer will sich schon gegen die Wissenschaft stellen?
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Gesprächstermin vereinbaren
  • Rückrufservice
  • Social-Media-Kanäle
  • Ansprechpartner Fehlverhalten

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.