Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

"Wir laufen dem Stress buchstäblich davon.“

Prof. Dr. Ingo Froböse ist Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule in Köln. Er ist ein Experte in Sachen Fitness und hat auf diesem Gebiet bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Tipps vom Fitnessdoktor

Herr Professor, mal davon abgesehen, dass es gesund ist: Wie hilft mir Sport dabei, meinen Alltagsstress loszuwerden?

Hier wirken Anspannung und Entspannung miteinander. Nach einer anstrengenden Runde Joggen, Schwimmen oder Radfahren entspannen wir uns. Außerdem schaffen wir es, durch Sport auf andere Gedanken zu kommen, wir laufen dem Stress buchstäblich davon. Wenn wir uns auf die sportliche Handlung konzentrieren, vergessen wir den stressigen Alltag. Sport hilft uns auch dabei, ein besseres Selbstbewusstsein aufzubauen. Wir werden uns unserer Fähigkeiten bewusst und wissen sie richtig einzusetzen.

Was genau geschieht eigentlich in meinem Körper, wenn ich Stress durch Sport abbaue?

Viele Studien belegen, dass sich gerade gemäßigtes Ausdauertraining positiv auf unser Stressempfinden auswirkt. Stresshormone wie Kortisol oder Adrenalin werden abgebaut und gleichzeitig werden Glückshormone ausgeschüttet. Sport hilft auch dabei, dass Hormone, die Angst und Wut beeinflussen oder Depressionen auslösen können, wieder in ein gesundes Gleichgewicht kommen. Auch der Neurotransmitter Serotonin wird durch Sport beeinflusst. Serotonin beeinflusst eine Vielzahl an emotionalen Prozessen wie Angst oder Aggression. Ein gestörtes Serotonin-Gleichgewicht ist oft auch Auslöser für Depressionen.

Sport ist also ein Top-Stresskiller, aber wie schafft man es, sich immer wieder neu zu motivieren?

Routinen sind hier das Stichwort. Versuchen Sie den Sport immer als Teil Ihres Alltags zu planen. Schreiben Sie ihn in Ihren Terminkalender. Auch Wochenpläne, kleine Hinweise am Kühlschrank oder kleine Belohnungen helfen uns, motiviert zu bleiben. Zusätzlich können uns Fitnessfreunde helfen. Verabreden Sie sich mit Freunden zum Sport, so motiviert man sich gegenseitig und kann Erfolge gemeinsam feiern!

Und wie finde ich heraus, welche Sportart die richtige für mich ist?

Probieren geht über Studieren! Für den Einen ist Joggen der Stresskiller Nummer 1, die Andere schafft es, mit einer Runde Yoga dem Stress zu entfliehen. Wichtig ist, dass man sich eine Sportart sucht, die Spaß macht. Wenn wir Sport mit Spaß betreiben, sind wir motivierter und es fällt uns leichter, auch nach einem stressigen Arbeitstag aktiv zu sein. Versuchen Sie eine Sportart auch nach dem Aufwand auszusuchen. Der Fußballverein oder das Fitnessstudio im eigenen Viertel eignet sich besser, als der Tennisclub am anderen Ende der Stadt. Auch Sportangebote auf dem Weg zur Arbeit sind gut geeignet. Großer Aufwand und weite Anfahrt halten uns oft von regelmäßigem Sport ab.

Viele von uns haben schon jetzt sehr volle Wochen. Wie schaffe ich es denn dann noch, Sport in meinen (Familien-)Alltag zu integrieren?

Das klappt mit einer guten Planung. Versuchen Sie sich auch für ihr Sportprogramm aktiv Zeit zu nehmen. Körper und Geist werden es Ihnen danken. Wenn Sie es schaffen, regelmäßig Bewegung und Sport in ihren Alltag zu integrieren, sind Sie auf lange Sicht konzentrierter und leistungsfähiger. Auf die Art gehen uns viele Arbeiten leichter von der Hand. Außerdem gibt es eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten, die sich auch mit der Familie durchführen lassen. Schwimmen, Klettern, Federball zum Beispiel. So wird der Sport zu einem Familienevent und macht noch mehr Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Jeder hat mal längere Stressphasen. Aber auch die alltägliche, kleine Dosis Stress kann langfristig Unheil anrichten, wenn wir sie nicht ernstnehmen und nicht abbauen. Wichtig ist, dass wir uns regelmäßig und mit einfachen Mitteln entspannen. Das gelingt am besten, wenn wir wissen, mit welchen alltäglichen Verhaltensweisen wir den schleichenden Stress beherrschen. Hier erfahren Sie welches regelmäßige Anti-Stress-Handeln Sie sich angewöhnen sollten.
Mehr erfahren
Wandern macht nicht nur Spaß, es ist auch noch gesund. Ob mit dem Partner zu zweit, mit der ganzen Familie oder auch mal allein - Schnüren Sie einfach die Schuhe und genießen Sie die vielen Wandermöglichkeiten in Sachsen-Anhalt. Von leicht bis mittel haben wir Ihnen passende Rundwanderwege zusammengestellt.
Mehr erfahren
Die Kultur- und Glückswissenschaftlerin Saskia Rudolph und die Psychologin und Psychotherapeutin Andrea Horn sind Expertinnen für Positive Psychologie. In ihrem gemeinsamen Projekt Spiegelneuronen geben sie ihr Wissen in Sachen Achtsamkeit und Pausen weiter.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Gesprächstermin vereinbaren
Rückrufservice
Social-Media-Kanäle
Ansprechpartner Fehlverhalten