AOK-Gesundheitsprojekt - "Schulranzencheck"

Mit dem „Schulranzen-Check“ möchte die AOK Sachsen-Anhalt die Gesundheit von Grundschulkindern fördern. Das Projekt bietet eine Orientierungshilfe zur Bewusstseinsbildung für Rückengesundheit.

Ziel des Projektes

Mit dem „Schulranzen-Check“ möchte die AOK Sachsen-Anhalt die Gesundheit von Grundschulkindern fördern. Das Projekt bietet eine Orientierungshilfe zur Bewusstseinsbildung für Rückengesundheit.

Durch das Überprüfen der Schulranzen wird festgestellt, ob die Ranzen der Kinder im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht zu schwer sind. Bleibende Haltungsschäden sollen von Anfang an vermieden werden.

Die Schulkinder erfahren viele praktische Tipps zum täglichen Packen und Tragen ihrer Tasche. Der Kooperationspartner stellt in der Stunde auch leichte Übungen zur Rückenstärkung vor, die einfach nachzumachen sind. Lehrerinnen und Lehrer erhalten Informationen und Anregungen für den Schulalltag.

Projektablauf

Gut zu wissen

Mitarbeiter des SPOG-Institutes besuchen die Klasse in einer Schulstunde und bringen Materialien mit, um den Kindern das Thema Rückengesundheit zu veranschaulichen.

Die Kinder können sich und ihren Rucksack wiegen. Ein Check-Bogen gibt Aufschluss über das Verhältnis zwischen Körpergewicht und Schulranzen.

Ranzen richtig packen

  • Was kommt in den Ranzen, was kann zu Hause bleiben?
  • Sind die Gurte richtig eingestellt, sitzt der Ranzen richtig?
  • Einfache Bewegungsübungen stärken den Rücken und machen Spaß.

Alles Wichtige im Überblick

Die Kinder erhalten umfangreiches Informationsmaterial, das sie zu Hause mit den Eltern besprechen können.

Projektdetails

Themenbereich: Vorsorge zur Rückengesundheit

Lebensumfeld: Grundschule

Teilnehmer: Grundschulkinder einer Klasse

Zeitbedarf: Eine Schulstunde (45 Minuten)

Kosten: kostenfreies Projekt, unabhängig von der Krankenkasse der Kinder

Anforderung an die Schule: Nutzung eines Klassenraumes

Ansprechpartner & Anmeldung

Katharina Winkler
39106 Magdeburg

Lüneburger Str. 4

Telefon: 0391.2878-44088
Email: katharina.winkler@san.aok.de

Weitere Leistungen der AOK

Damit ihr Kind gesund aufwächst: Nutzen Sie regelmäßig die U-Untersuchungen beim Kinder- und Jugendarzt.
Mehr erfahren
Die Gesundheit von Kindern liegt uns am Herzen. Als Gesundheitskasse möchten wir dazu beitragen, die Weichen für eine gesunde Zukunft zu stellen.
Mehr erfahren
Wer sich entspannen kann, ist ausgeglichener und optimistischer. Wer sich gut konzentrieren kann, ist kreativer und lernt leichter.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die Befragung zeigt: Immer mehr Schüler wünschen sich die Gesundheitskasse als Arbeitgeber.
Mehr erfahren
Kindern, die an Asthma bronchiale erkrankt sind, hilft das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma.
Mehr erfahren
Mit einem guten Frühstück gelingt Schulkindern der Start in den Tag.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Gesprächstermin vereinbaren
  • Rückrufservice
  • Social-Media-Kanäle
  • Ansprechpartner Fehlverhalten

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.