Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Schließung der BKK für Heilberufe

AOK Sachsen-Anhalt bietet allen Mitgliedern schnell Versicherungsschutz

02.11.2011

Magdeburg. „Jedes Mitglied der BKK für Heilberufe, das jetzt zur Gesundheitskasse wechseln will, ist uns selbstverständlich herzlich willkommen. Wir sind bestens vorbereitet, so dass ein Wechsel unproblematisch und nahtlos vonstatten gehen kann“, erklärte Ralf Dralle, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt. „Der Wechsel ist denkbar einfach. Wer derzeit noch bei der BKK für Heilberufe versichert ist, kann in jedes AOK-Kundencenter gehen und wird dann zum 1. Januar 2012 AOK-Mitglied.“

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, schnell durch eine E-Mail an die Adresse aok-wechsel@rh.aok.de oder telefonisch – gebührenfrei unter Tel. 0800 0326325 – zur AOK zu wechseln.

Mit der BKK für Heilberufe muss innerhalb kürzester Zeit nun bereits die zweite Betriebskrankenkasse schließen. Für Dralle liegen die Gründe im Management: „Das BKK-System war jahrelang nur mit der Suche nach jungen und gesunden Versicherten beschäftigt.“ Durch Einführung des Morbi-RSA seien die Anreize zur Risikoselektion zwar gesunken, Nachbesserungsbedarf bestünde aber zum Beispiel bei letalen (tödlich verlaufenden) Krankheiten und ausgeprägter Multimorbidität (Mehrfacherkrankungen). „Während andere Krankenkassen die Rosinen pickten, haben AOK und andere Versorgerkassen alle versichert, egal wie alt, wie krank oder wie groß der Geldbeutel war“, sagte Dralle. „In diesen Zeiten zeigt sich, wer etwas vom Versicherungsgeschäft versteht und dass nur eine große Solidargemeinschaft wie die AOK Sicherheit und Schutz garantieren kann – und das weiterhin ohne Zusatzbeitrag.“