Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pressemitteilung: Pflegeberatung wird nur selten genutzt - AOK will mehr aufklären

Nur wenige Versicherte nutzen die Beratungsangebote der Pflegekassen, und nur 48 Prozent der Betroffenen kennen diese. Dabei ist im Antrags- und Leistungsdschungel der Pflegeversicherung eine Orientierung ohne professionelle Unterstützung kaum möglich. Die AOK Sachsen-Anhalt startet deswegen eine landesweite Info-Tour.

Pflegeberatung wird nur selten genutzt: AOK will mehr aufklären

6. Juni 2018 / Magdeburg - Nur 48 Prozent der Betroffenen kennen die Beratungsangebote ihrer Pflegekassen. Das ergab eine repräsentative Erhebung des Zentrums für Sozialforschung in Halle. Auf der anderen Seite konstatiert die AOK Sachsen-Anhalt in ihrer täglichen Arbeit beständig hohen Beratungsbedarf. Denn die zahllosen Unterstützungsmöglichkeiten, die die Pflegegesetzgebung vorsieht, sind ohne Hilfe kaum zu überblicken. Versicherte haben ein Recht auf kostenlose Pflegeberatung durch ihre Kasse. Bei der AOK wird diese in allen 44 Kundencentern in Sachsen-Anhalt angeboten.

Um mehr Licht ins Dunkel zu bringen, startet die AOK Sachsen-Anhalt im Juni eine Pflege-Info-Tour durch Sachsen-Anhalt. Auf diese Weise sollen Betroffene und Interessierte einerseits auf die Beratungsangebote und andererseits auf die Unterstützungsangebote für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige aufmerksam gemacht werden.

In folgenden Städten wird die Info-Tour haltmachen:

  • Lutherstadt Wittenberg, 13. Juni: Altes Rathaus, Ratssaal, Markt 26
  • Merseburg, 20. Juni: Ständehaus Merseburg, Elisabeth-Schumann-Saal, Oberaltenburg 2
  • Halberstadt, 27. Juni: Rathaus, Ratssitzungssaal, Holzmarkt 1

Im September folgen Zerbst und Oschersleben.

Zusätzlich wird die AOK Sachsen-Anhalt ihre Website unter san.aok.de/pflege überarbeiten und die Inhalte zur Pflegeversicherung ausbauen und verständlicher gestalten.