Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Kunstwerke von Matt Lamb zum ersten Mal in Magdeburg zu sehen

02.02.2012

Der internationale irisch/amerikanische Maler, Bildhauer, Philosoph, Weltreisende und Friedensaktivist Matt Lamb (79 Jahre) stellt seine Kunstwerke in der AOK-Galerie Magdeburg vom 6. Februar bis zum 27. April aus.

„Meines Erachtens einer der einzigartigsten und komplettesten Künstler, die uns die Menschheit in den letzten Jahren geschenkt hat. Konzeptueller, kognitiver Plastiker, unermüdlicher Arbeiter, visuell, unruhig intuitiv, idealistisch … Matt Lamb hat es geschafft, die Kultur und die plastische Entwicklung des 20. Jahrhunderts zu synthetisieren, um einen Weg aus der Überlegung und der Forschung in die Zukunft zu eröffnen“, so Prof. Félix Bentz, Präsident des Königlichen Kunstzirkels, Barcelona, Spanien.

Zur Ausstellungseröffnung am 6. Februar, 18.30 Uhr, in der AOK-Galerie (Eingang Telemannstraße), werden die Tochter Sheila Lamb-Gabler, Präsidentin der Matt Lamb Studios LLC, USA, und Silvia Schmidt, MdB, Vorsitzende der Deutschen Matt Lamb Gesellschaft e.V. erwartet. Eröffnet wird die Ausstellung von Ralf Dralle, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt, und Uwe Gellner, Sammlungskurator des Kunstmuseums „Kloster unser lieben Frauen“, der die künstlerische Einführung übernehmen wird. Höhepunkt der Vernissage ist die Versteigerung eines Bildes von Matt Lamb im amerikanischen Stil. „Mit etwas Glück kann man einen echten Lamb ersteigern, wenn man den letzten Zuschlag bekommt, denn die amerikanische Versteigerung erfolgt in 10 Euro-Schritten“, so der Auktionator Lars Johannsen, Kabarett: „Die Kugelblitze“.

„Kunstinteressierte Magdeburgerinnen und Magdeburger sind am 6. Februar, 18.30 Uhr, zur Ausstellungseröffnung herzlich eingeladen“, so Wilko Petermann, AOK Sachsen-Anhalt.

Über 4.000 seiner Werke befinden sich heute in über 1.000 Museen sowie öffentlichen und privaten Sammlungen in 23 Ländern auf allen fünf Kontinenten.