Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Glattflächenversiegelung bei kieferorthopädischer Behandlung

Wer eine festsitzende Zahnspanne trägt, hat ein erhöhtes Kariesrisiko. Eine Glattflächenversiegelung kann das Kariesrisiko senken. Die AOK Sachsen-Anhalt bezuschusst die Behandlung für Kinder und Jugendliche mit bis zu 200 Euro.

Kariesschutz bei kieferorthopädischer Behandlung

Feste Zahnspangen schaffen zwar ein gerades Gebiss, können aber bei mangelnder Mundhygiene den einzelnen Zahn angreifen. Grund sind die festen Apparaturen (Brackets), die die häusliche Zahnpflege deutlich erschweren. Die Drahtkonstruktion der festsitzenden Zahnspangen bilden schwer zu pflegende Schmutznischen und erschweren so das Putzen.

Eine Glattflächenversiegelung kann Ihr Kind bei einer kieferorthopädischen Behandlung vor Karies schützen.

Glattflächenversiegelung zu Beginn und Ende der Zahnkorrektur

Um den Kariesschutz von Beginn an zu gewährleisten, ist schon vor Einbringen der festen Zahnspange eine Versiegelung sinnvoll. Zum Schutz der Zahnflächen können Kieferorthopäden oder Zahnärzte deshalb einen fluoridhaltigen Versiegelungslack vor dem anbringen der Brackets auftragen. Aber auch das Entfernen des Brackets und der Klebereste führt zu Aufrauhungen in der Mikrostruktur des Zahnes, an denen sich Karies bilden kann. Darum ist auch nach dem Entfernen der Brackets eine zweite Versiegelung empfehlenswert.

Davon unabhängig bleibt eine gründliche tägliche Zahnreinigung mit der Zahnbürste natürlich weiterhin unbedingt notwendig.

Das übernimmt die AOK

Die AOK Sachsen-Anhalt bezuschusst die zweimalige Versiegelung von Glattflächen mit einem Schutzlack bei einer kieferorthopädischen Behandlung mit festsitzenden Apparaturen (Brackets).

Dabei werden vor Beginn der kieferorthopädischen Zahnkorrektur und nach dem Entfernen der Apparatur je 100 Euro erstattet – maximal jedoch die Höhe des Rechnungsbetrages. Die Regelung gilt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Für die Kostenerstattung reichen Sie bitte die Original-Rechnungen per Post oder in Ihrem AOK-Kundencenter ein. Die erste Rechnung zu Beginn der Behandlung erstattet die AOK sofort. Die Rechnung nach dem Entfernen der Brackets wird übernommen, sobald der Kieferorthopäde den erfolgreichen Abschluss der Behandlung bestätigt hat.

Kontakt zu meiner AOK Sachsen-AnhaltOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite