Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Gemeinsame Pressemitteilung vom LandesSportBund Sachsen-Anhalt und der AOK Sachsen-Anhalt

Übungsleiter erhalten Lizenz für Seniorensport

24.02.2012

Osterburg. Am 24. Februar 2012 erhalten 13 Männer und Frauen in der Landessportschule in Osterburg ihre Übungsleiterlizenzen. Damit endet für sie die 120 Lerneinheiten umfassende Ausbildung mit dem Schwerpunkt Seniorensport. Das Besondere: die neuen Übungsleiter sind alle im Alter zwischen 50 und 75 Jahren!

Das Landesprojekt „Senioren für Senioren“, das der Landessportbund zusammen mit der AOK Sachsen-Anhalt und mit Unterstützung der Landesseniorenvertretung im März 2010 ins Leben gerufen hat, trägt damit weitere Früchte. In den vergangenen zwei Jahren wurden insgesamt 40 rüstige Seniorinnen und Senioren auf eine ehrenamtliche Tätigkeit in ihren Sportvereinen vorbereitet.

„Die nach neuesten Standards ausgebildeten Übungsleiter sind vor Ort Multiplikatoren, weil sie selbst für den Sport brennen und nun auch die notwendige Qualifikation für die Anleitung einer Übungsgruppe im Seniorensport besitzen. Damit ist diese Ausbildungsform der Grundstein für viele neue Mitglieder über 50 Jahre in Sachsen-Anhalts Sportvereinen“ betonte Dieter Wahren, Leiter der Arbeitsgruppe Seniorensport im LSB Sachsen-Anhalt bei der Übergabe der Lizenzen in Osterburg. „Die Zusammenarbeit mit der AOK und der Landesseniorenvertretung ist sehr erfolgreich und hat sich in der Praxis bewährt“ ergänzt er.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch mit der zweiten Ausbildungsstaffel auf große Resonanz bei den Seniorinnen und Senioren gestoßen sind. Durch die neuen Übungsleiterinnen und Übungsleiter C im Breitensport, die nun in den Vereinen weitere Gruppen im Land aufbauen werden, können wir unseren Versicherten eine regelmäßige sportliche Betätigung mit qualifizierter Anleitung ermöglichen. Allen, die heute ihr Lizenz erhalten, wünschen wir viel Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit im Verein“, so Renate Schmidt, stellvertretende AOK-Regionalleiterin in Stendal.

Die 13 neuen Übungsleiter erhielten aus ihren Händen Sporttaschen mit einer Grundausstattung an Sportmaterialien für den Seniorensport. Im Rahmen des Projektes „Senioren für Senioren“ wurden auch die Kosten der Übungsleiterausbildung (ca. 200 Euro) für Mitglieder aus Sportvereinen und AOK-Versicherte subventioniert. 

Übrigens:

Aktuell sind 97.380 Bürgerinnen und Bürger des Landes über 50 Jahre Mitglied in einem Sportverein. Das sind ca. 30 Prozent aller Mitglieder des Landessportbundes. Dienstältester Übungsleiter in Sachsen-Anhalt ist Gerhard Hannemann vom BRSV Wernigerode. Der 83-Jährige ist bereits seit 68 Jahre ehrenamtlich als Übungsleiter tätig.

Pressekontakt

Pressekontakte:

LandesSportBund Sachsen-Anhalt
Frank Löper
Telefon: 03 45/52 79-150
Telefax: 03 45/52 79-100
E-Mail: loeper@lsb-sachsen-anhalt.de

AOK Sachsen-Anhalt
Andreas Arnsfeld
Telefon: 0391 2878-44426
Telefax: 0391 2878-44576
E-Mail: andreas.arnsfeld@san.aok.de