AOK Sachsen-Anhalt fördert Magdeburger Klinikclowns ein weiteres Jahr

16.01.2015

/ Magdeburg – Die AOK Sachsen-Anhalt wird die Klinikclowns des Vereins PAKK e.V. der Feuerwache Magdeburg ein weiteres Jahr finanziell fördern. Das gab die Gesundheitskasse im Rahmen der Salus-Konferenz mit dem Thema „Musik und Humor in Psychiatrie und Psychotherapie“ am 16. Januar in Magdeburg bekannt. Damit kann der Verein weiterhin Workshops organisieren sowie sich intensiv um die Ausbildung neuer Klinikclowns kümmern.

„Es freut uns sehr, dass die AOK Sachsen-Anhalt so viel Vertrauen in unsere Arbeit hat und uns ein weiteres Jahr fördert“, sagt Martin Rühmann, Projektleiter und Gründer der Magdeburger Klinikclowns. Rühmann ist selbst als Clown Wuschel in den Kliniken unterwegs und weiß: „Lachen hilft heilen, das erleben wir jeden Tag. Egal wie schlecht es einem Kind gesundheitlich gehen mag, mit Spaß, Spiel, Musik und Geschichten schaffen es die Klinikclowns immer wieder, ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.“

Aus diesem Grund habe sich die AOK Sachsen-Anhalt auch dafür entschieden, die bereits seit 2014 laufende Förderung um ein Jahr zu verlängern, sagt Vorstand Ralf Dralle. „Die Gesundheit von Kindern liegt uns besonders am Herzen. Uns beeindruckt die Arbeit der Freiwilligen rund um Herrn Rühmann. Menschen aus verschiedenen Berufsgruppen haben sich entschieden, als Klinikclown Kindern Freude zu bringen. Das wollen wir mit unserer Förderung unterstützen, sodass mehr Menschen Klinikclowns werden können und mehr Auftritte in Krankenhäusern möglich sind.“

Die Clowns-Visiten kommen sowohl Kindern, die nur kurze Zeit stationär aufgenommen werden, als auch schwerkranken Langzeitpatienten zugute. Die Klinikclowns im PAKK e.V. sind Künstler mit Ausbildung in Bereichen wie Heil-, Theater- und Musikpädagogik, Sozialarbeit und Medizin, so dass sie in die Interaktion mit den Kindern nicht nur ihr individuelles künstlerisches Können und Improvisationsvermögen, sondern auch fundierte fachliche Fähigkeiten einbringen.

Weitere Informationen unter www.feuerwachemd.de/ueber/klinikclowns

Klinikclowns PAKK e.V. der Feuerwache Magdeburg

Pressekontakt

Die AOK Sachsen-Anhalt betreut rund 700.000 Versicherte und 35.000 Arbeitgeber in 44 regionalen Kundencentern. Mit einem Beitragssatz von 14,9 Prozent und einem Marktanteil von rund 34 Prozent ist sie die günstigste und größte Krankenkasse in Sachsen-Anhalt.

Mehr Informationen: www.aok.de/sachsen-anhalt

Facebook: www.facebook.com/AOK.SachsenAnhalt