Alternative Heilmethoden

Sie sind auf der Suche nach alternativen Therapiemöglichkeiten und denken dabei an Naturheilkunde oder Naturheilverfahren? Diese alternativen Heilmethoden können die Schulmedizin sinnvoll ergänzen.

Altbewährte, natürliche Mittel spielen bei alternativen Heilmethoden eine wichtige Rolle

Alternative Heilmethoden wie Naturheilverfahren können die Schulmedizin sinnvoll ergänzen und die körpereigenen Heilungskräfte aktivieren. Sie nutzen zur Vorbeugung oder zur Unterstützung des Heilungsprozesses altbewährte natürliche Mittel und Methoden wie zum Beispiel

  • Heilpflanzen
  • bestimmte Nahrungsmittel
  • Mineralien und Salze
  • Wärme und Kälte
  • Licht und UV-Strahlung
  • Bewegung
  • manuelle Therapien
  • Akupunktur
  • Heildiäten und Fastenkuren
  • Entspannungstechniken, Atemtherapie.

Das übernimmt die AOK für Sie

Viele Mediziner sehen in der Anwendung von alternativen Heilmethoden keinen Widerspruch zur Schulmedizin, da sie sich im Sinne einer ganzheitlichen Therapie durchaus ergänzen können. So besteht im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben in einigen Fällen die Möglichkeit der Kostenübernahme alternativer Behandlungsmethoden durch die AOK.

Kostenerstattung

Für Naturheilverfahren, die nicht Bestandteil des GKV-Leistungsspektrums sind, kann eine Kostenerstattung von 50 % maximal 50 € pro Kalenderjahr erfolgen, wenn die Behandlung durch einen Haus- oder Facharzt mit der Zusatzbezeichnung „Akkupunktur“ oder „Naturheilverfahren“ durchgeführt wurde und dieser sich in den Vertrag der AOK Sachsen-Anhalt eingeschrieben hat. 

Weitere Leistungen der AOK

Akupunktur hilft gegen chronische Schmerzen im Lendenwirbelbereich oder in den Kniegelenken.
Mehr erfahren
Osteopathie ist eine manuelle Therapie, die Blockaden und Funktionsstörungen im Körper beseitigen soll.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Schnelle Hilfe: Ein Grundsortiment an Medikamenten und Verbandmitteln gehört in jede Hausapotheke.
Mehr erfahren
Zusatzversicherung für ambulante naturheilkundliche und alternative Heilbehandlung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Gesprächstermin vereinbaren
  • Rückrufservice
  • Social-Media-Kanäle
  • Ansprechpartner Fehlverhalten

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.