Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

850 Euro für Friedens- und Kinderprojekt an die Deutsche Matt Lamb Gesellschaft e.V. übergeben

26.04.2012

Magdeburg – Alte Neustadt. Am 26. April übergaben Ralf Dralle, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt, und der Auktionator Lars Johansen, Kabarett die Kugelblitze, 850 Euro an Silvia Schmidt, MdB, Vorsitzende der Matt Lamb Gesellschaft e.V. Der Betrag war im Rahmen einer amerikanischen Versteigerung bei der Ausstellungseröffnung im Februar 2012 von Matt Lamb zusammengekommen. Michael Rösch, Vorsitzender des Landesverbandes der Freien Berufe Sachsen-Anhalt e. V., legte als letzter Bieter einen 5 Euro-Schein in den Auktionstopf und konnte sich über eine Original-Bild des Künstler freuen.

Kurzer Lebenslauf

  

Matt Lamb wurde 1932 als Sohn eines irisch-stämmigen Bestattungsunternehmers in Chicago (USA) geboren. Er wurde mit 18 Jahren Partner des Familienunternehmens und später Aufsichtsratsvorsitzender der Blake-Lamb Inc. einem führenden Bestattungsunternehmen in den USA. Mit 22 Jahren heiratete er Rosemarie Graham, mit der er vier gemeinsame Kinder hat. Im 51. Lebensjahren erhielt er die Fehldiagnose, dass er eine tödliche Krankheit habe und ihm nur noch 1 Jahr Lebenszeit verbliebe. Daraufhin verkaufte er das Unternehmen und begann mit der Malerei sowie seiner Betätigung als freier Künstler. In der Zeit beschloss er auch, die ihm verbleibende Zeit zu nutzen, um die Botschaft von Frieden, Toleranz, Hoffnung, Verständnis und Liebe unter den Menschen zu verbreiten. Er errichtete mehrerer Ateliers, zunächst in den USA (Chicago, Florida, Wisconsin), später in Cork (Irland) und in Paris. Im Jahr 1994 wurde Matt Lamb Präsident der Midwest Patrons of the Arts der Vatikanischen Museen und Direktor der Vatikan Museum Foundation in New York. In Folge der Terroranschläge am 11. September 2001 gründete er das Friedens- und Kinderprojekt „The Lamb Umbrellas for Peace“ in den USA. 38 Kinder, die bei dem Anschlag ihre Eltern verloren, wählten als Kunstmedium selbstständig Regenschirme, die sie mit ihren Gefühlen und Hoffnungen bemalten. Hier raus entwickelte sich schnell das größte Kinder- und Friedensprojekt aller Zeiten, welches Matt Lamb im Jahr 2003 im Europäischen Parlament in Straßburg, im Deutschen Bundestag und in den beiden Häusern des britischen Parlaments vorstellte. Seitdem haben weltweit 2 Millionen Kinder Schirme für den Frieden bemalt.

Mehr als 4.000 seiner Werke befinden sich in über 1.000 Museen sowie öffentlichen und privaten Sammlungen in 23 Ländern auf allen fünf Kontinenten.

Am 18. Februar 2012 verstarb Matt Lamb im Alter von 79 Jahren in Chicago (USA).

Die „Deutsche Matt Lamb Gesellschaft“


Die durch Matt Lamb persönlich autorisierte „Deutsche Matt Lamb Gesellschaft e. V." mit Sitz in Berlin wurde gegründet, um das Leben und Werk des irisch-amerikanischen Künstlers Matt Lamb einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Sein künstlerisches Schaffen und weltweites Friedensengagement stehen dabei im Vordergrund.
Der gemeinnützige Verein fördert und veranstaltet Ausstellungen, initiiert Friedens- und Kinderprojekte und dient damit den deutsch-amerikanischen und deutsch-irischen Beziehungen. Der Verein ist eigenständig tätig, jedoch eng verbunden mit den weltweiten Aktivitäten von Matt Lamb. Er ist überparteilich und konfessionell ungebunden.
Für Fragen und Anregungen erreichen Sie die Deutsche Matt Lamb Gesellschaft e. V. unter matt.lamb@web.de