Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Krankenstand in Rheinland-Pfalz und im Saarland - 1. Halbjahr 2018

Insgesamt ist der Krankenstand im ersten Halbjahr 2018 im Vergleichshalbjahr gestiegen.

Rheinland-Pfalz

Insgesamt ist der Krankenstand im ersten Halbjahr 2018 im Vergleichshalbjahr zum Wert des Vorjahreszeitpunkts mit 6,3 % um 0,3 % gestiegen.

Damit dauerte eine Arbeitsunfähigkeit im Durschnitt 10,7 Tage je Fall und hat sich somit um 0,9 % im Vergleich zum Vorjahr verringert.

Die meisten Fehltage verursachten die Krankheitsarten Muskel/Skelett mit 21,4 %, Atemwege mit 17,5 %, Verletzungen mit 10,0 & und Psyche mit 9,8 %.

Die meisten Arbeitsunfähigkeitsfälle verursachten die Atemwegserkrankungen mit 27,3 %.

Nähere Infos erhalten Sie im AOK-Gesundheitsbericht (PDF, 290 KB)

[510 Zeichen mit Leerzeichen]

Saarland

Insgesamt ist der Krankenstand im ersten Halbjahr 2018 im Vergleichshalbjahr zum Wert des Vorjahreszeitpunkts mit 6,6 % um 0,3 % gestiegen.

Damit dauerte eine Arbeitsunfähigkeit im Durschnitt 12,7 Tage je Fall und hat sich somit um 2,3 % im Vergleich zum Vorjahr verringert.

Die meisten Fehltage verursachten die Krankheitsarten Muskel/Skelett mit 20,7 %, Atemwege mit 16,5 % und Psyche mit 10,8 %.

Die meisten Arbeitsunfähigkeitsfälle verursachten die Atemwegserkrankungen mit 25,9 %.

Nähere Infos erhalten Sie im AOK-Gesundheitsbericht (PDF, 253 KB)

[485 Zeichen mit Leerzeichen]

Das könnte Sie auch interessieren

Die Befragung zeigt: Immer mehr Schüler wünschen sich die Gesundheitskasse als Arbeitgeber.
Mehr erfahren
Pflegestützpunkte sind Beratungsstellen rund um das Thema Pflege.
Mehr erfahren
Für viele beliebte Fernreiseziele gelten besondere Impfempfehlungen. Sorgen Sie jetzt vor.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ihre AOK vor Ort

Persönlich und nah in Ihrem Kundencenter

Ihr Ansprechpartner rund um die Uhr

24 Stunden täglich und kostenfrei am Service-Telefon

Weitere Kontaktangebote
E-Mail-Sofortservice