Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Jetzt noch den Zahnarztbonus sichern

Einmal im Jahr zur Vorsorge beim Zahnarzt – das dient nicht nur der Gesundheit der Zähne, sondern kann auch bares Geld sparen. Denn mit einem lückenlos geführten Bonusheft sinkt Ihr Eigenanteil, wenn einmal Zahnersatz nötig wird. Vereinbaren Sie am besten gleich heute mit Ihrem Zahnarzt einen Kontrolltermin spätestens bis zum Jahresende.

Bonusheft auf Terminkalender – Fotolia 48061663 © Björn Wylezich

So viel sparen Sie mit dem Bonusheft beim Zahnersatz

Ob Krone, Brücke oder Prothese: Die AOK übernimmt einen Teil der Kosten für Zahnersatz. Die Höhe des Festzuschusses hängt vom zahnärztlichen Befund ab. Regelmäßig zur Vorsorge zu gehen lohnt sich, denn der Zuschuss erhöht sich

  • um 20 Prozent auf insgesamt etwa 60 Prozent der Regelversorgung, wenn Sie die vergangenen fünf Jahre regelmäßig einmal im Kalenderjahr bei der zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung waren.
  • um 30 Prozent auf insgesamt etwa 65 Prozent der Regelversorgung, wenn Sie zehn Jahre lang regelmäßig zur Kontrolle beim Zahnarzt waren.

Bonusheft nicht vergessen

Als Beleg dienen die Einträge in Ihrem Bonusheft. Nehmen Sie es deshalb bitte zur Kontrolle beim Zahnarzt mit. Falls Sie es verlegt oder verloren haben, stellt Ihnen Ihr Zahnarzt ein neues Heft aus und trägt alle durchgeführten Kontrollen nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab sofort übernimmt die AOK für Schwangere, Stillende und Kinder unter 15 Jahren die Kosten für Kunststofffüllungen.
Mehr erfahren
Zahnpflege beginnt mit dem ersten Milchzahn. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Kind achten sollten.
Mehr erfahren
Die richtige Zahnpflege und die Leistungen der AOK
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ihre AOK vor Ort

Persönlich und nah in Ihrem Kundencenter

Ihr Ansprechpartner rund um die Uhr

24 Stunden täglich und kostenfrei am Service-Telefon

Weitere Kontaktangebote
E-Mail-Sofortservice