Anzeichen einer Depression: Selbsttest gibt Orientierung

„Ich bin depressiv“: Bei schlechter Stimmung ist ein solcher Satz schnell gesagt. Doch bei einer Depression handelt es sich um eine ernst zu nehmende psychische Erkrankung. Sie ist klar definiert und erfordert professionelle Hilfe. Umso wichtiger ist es, die Krankheit frühzeitig zu erkennen.

Stimmungstief oder Depression? Machen Sie den Selbsttest

Was genau sind die Anzeichen für eine Depression? Der folgende Test hilft Ihnen herauszufinden, ob Sie an einer Depression leiden oder sich nur in einem vorübergehenden Stimmungstief befinden:

Zum Selbsttest Depression (PDF, 350 KB)

Ärzte und Therapeuten nutzen denselben Fragebogen, um im ersten Diagnoseschritt die Symptome eines Patienten zu ermitteln. Unser Ratschlag: Nehmen Sie Ihr Testergebnis mit zum Arzttermin. Vielleicht erleichtert das Ihnen den Einstieg ins Gespräch.

Selbsttest ersetzt keinen Arztbesuch

Die Ergebnisse des Tests liefern nur Hinweise, ersetzen jedoch keine medizinische Diagnose. Bitte suchen Sie dafür Ihren Hausarzt, einen Facharzt oder Psychologen auf – vor allem, wenn Sie sich schon eine längere Zeit niedergeschlagen fühlen.

Sie haben im Test angegeben, dass Sie in den vergangenen zwei Wochen an den Tod dachten oder verzweifelt waren? Falls diese Gedanken zunehmen, holen Sie sich bitte umgehend professionelle Hilfe – außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten in der nächsten psychiatrischen Klinik oder über den Notarzt unter der Telefonnummer 112. Sie können sich rund um die Uhr anonym und kostenlos an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wege aus der Depression – mit der AOK an Ihrer Seite
Mehr erfahren
Nachgewiesen wirksam: Stärken Sie Ihre Psyche mit dem kostenlosen Online-Programm moodgym.
Mehr erfahren
Depression besser verstehen – das kostenlose Online-Training unterstützt Sie im Umgang mit der psychischen Erkrankung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Ihr Ansprechpartner rund um die Uhr

24 Stunden täglich und kostenfrei am Service-Telefon

Weitere Kontaktangebote

  • E-Mail-Sofortservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.