Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...
Seitenpfad

Ausgezeichnet: Nachbarschaften in Krisenzeiten

AOK-Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ geht an sieben Initiativen in Rheinland-Pfalz.

Eisenberg, November 2021

Wie Nachbarinnen und Nachbarn ihr Wohnumfeld für alle gesünder gestalten, zeigen auf eindrucksvolle Weise die Preisträger des diesjährigen AOK-Förderpreises „Gesunde Nachbarschaften“. Prämiert wurden zehn vorbildliche Initiativen – davon sieben aus Rheinland-Pfalz, drei kommen aus dem Saarland.

Im Mai lobten die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse und Netzwerk Nachbarschaft erstmalig den Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ aus. Beworben haben sich 26 qualifizierte Initiativen aus Rheinland-Pfalz sowie 10 weitere im Saarland. Sie präsentierten ihre wegweisenden Ideen und Projekte für ein gesundes Miteinander im Wohnumfeld. „In kritischen Zeiten, geprägt von Pandemie und Flutkatastrophe, zeigt sich mehr denn je, wie viel Gutes aktive Nachbarschaften bewirken können!“, sagt Erdtrud Mühlens, Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft.

Das Spektrum der prämierten Projekte reicht vom Mehrgenerationen-Wohnen über Selbsthilfe-Netzwerke bis hin zu Treffpunkten für generationsübergreifenden Austausch, Sportgruppen und gesundes Essen. „Jedes einzelne Projekt trägt vorbildlich dazu bei, die Gesundheit für alle im Wohnumfeld zu erhalten und zu verbessern,“ sagt Dr. Martina Niemeyer, Vorsitzendes des Vorstands der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse. „Dieses herausragende Engagement wollen wir anerkennen und stärken“. Die prämierten Nachbarschaften erhalten 1.000 Euro Fördergeld.

Preisträger des AOK-Förderpreis

  • Projektgruppe des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V., Gemeinde Grafschaft
    Freiwillige Digital-BotschafterInnen unterstützen ältere NachbarInnen dabei, sich zu vernetzen und am gemeinschaftlichen Leben teilzuhaben.
  • Burghof Stauf eG, Eisenberg
    Das Mehrgenerationen-Wohnprojekt plant eine Gemeinschaftsküche unter freiem Himmel.
  • Hallo Nachbarn e.V., Simmern
    Eine Stadt in Bewegung: Neben der Alltagshilfe organisieren die Vereinsmitglieder Bewegungstage und Kurse zur Sturzprävention.
  • ZammeZiehe n.e.V., Edenkoben
    Das Mehrgenerationen-Wohnprojekt setzt auf gemeinsame Kochevents und Fitnesstrainings.
  • So gut leben im Alter e.V., Odernheim
    Um bis ins hohe Alter gesund und mobil zu bleiben, gestalten SeniorInnen in Odernheim ein aktives Gemeinschaftsleben.
  • Familienzentrum Bornich, Verbandsgemeinde Loreley
    Das Familienzentrum organisiert ein vorbildliches Freizeitprogramm für Jung und Alt.
  • Nachbarschaftsfreunde Stettiner Ring, Eich
    Gemeinsam kochen und fit bleiben – ein starkes Selbsthilfenetzwerk prägt das Quartier.
  • Lebendiges Erbach e.V., Homburg
    Im „Haus der Begegnung“ organisieren NachbarInnen Kochkurse, Einkaufshilfen und bauen gemeinsam Gemüse an.  

  • IG pro Lummerschied, Heusweiler
    Rund 140 Anwohnende bauen eine alte Sportanlage um und legen einen Meilenstein für die Gesundheitsförderung im Ort.
  • proWAL, Nohfelden
    ​​​​​​​Dorfbewohnende übernehmen die ehemalige Gaststätte und gestalten sie zum aktiven Nachbarschaftstreff um.  

Preisträger Sonderpreis "Nachhaltigkeit"

  • Schammatdorf e.V., Trier
    NachbarInnen fördern inklusives Miteinander und organisieren vielfältige Kulturevents für ihr Quartier.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum AOK-Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ und zur Jury finden Sie hier .

Das könnte Sie auch interessieren

App zum Onlineportal „Meine AOK“

Krankmeldung bequem online einreichen. Nutzen Sie die Meine AOK-App.

Online-Programm „Gesund im Homeoffice“

Lernen Sie mit dem AOK-Programm „Gesund im Homeoffice“, wie Sie die Anforderungen im Homeoffice gut meistern.

Ihre Rechte beim Arztbesuch

Für eine optimale Behandlung: Kennen Sie Ihre Rechte als Patient.

Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/SaarlandOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite