Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Ein sichtbares Zeichen für Veränderung setzen

Weltweit sind mehr als 125 Millionen Menschen an Psoriasis erkrankt, in Deutschland sind es etwa 2,5 Millionen. Betroffene leiden nicht nur an den unmittelbaren Symptomen, sondern oft auch unter der Ausgrenzung und Ablehnung, die sie im sozialen Umfeld erfahren.

Hamburger Michel erstrahlt in buntem Licht

Die AOK Rheinland/Hamburg unterstützt die Initiative, die unter der Federführung der Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V. steht. "Schuppenflechte ist eine der am meisten unterschätzten chronischen Erkrankungen", sagt Thomas Bott, Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg.

Anlässlich des Welt-Psoriasis-Tages im Oktober setzen unabhängige Patientenorganisationen gemeinsam mit dermatologischen Fachverbänden ein sichtbares Zeichen gegen Stigmatisierung und für eine bessere medizinische Versorgung. Am Dienstag, den 16.10.2018, erstrahlt der Hamburger Michel ab 18:30 Uhr im Rahmen einer Kunstaktion in buntem Licht, um 17 Uhr findet eine begleitende Pressekonferenz in der Krypta der Kirche St. Michaelis statt.

Am Sonntag, den 28.10.2018, können sich Betroffene, Angehörige und andere Interessierte von 10 bis 17 Uhr im Rahmen eines "Symposiums für akut und chronisch Hauterkrankte" in der Hamburger Laeiszhalle über neue Therapieoptionen informieren. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

"In einer Zeit, in der die gesellschaftliche Wahrnehmung in großem Umfang durch den äußeren Eindruck geprägt wird, müssen wir Menschen, die unter sichtbaren Hauterkrankungen leiden, stärken", bekräftigt Bott. "Insbesondere Jugendliche sind gefährdet, auf Ausgrenzung mit psychischen Erkrankungen und depressiven Störungen zu reagieren. Dagegen wollen wir ein deutliches Signal setzen."

Pressekontakt

Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V.
Christine Schüller
Telefon: +49 (0) 2175 16 72 31
E-Mail: shg-haut@t-online.de