Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Urlaub von der Pflege für Angehörige: Pflegeversicherung bietet Hilfe

Urlaub von der Pflege für Angehörige ist ein Angebot, das zur Pflegeversicherung gehört.

30.06.2014

Viele pflegende Familienangehörige kennen für sich nur wenig Erholung, doch die Pflegeversicherung bietet ihnen dazu die Möglichkeit. Bis zu 1550 Euro pro Jahr stehen für eine Verhinderungspflege oder eine Kurzzeitpflege des Pflegebedürftigen zur Verfügung. Darauf weist die AOK Rheinland/Hamburg jetzt hin.

Bei der Verhinderungspflege wird der Pflegebedürftige zu Hause von einer Ersatzperson versorgt. Anders die Kurzzeitpflege: Hier lebt der zu Pflegende vorübergehend in einem Pflegeheim. Voraussetzung ist immer, dass eine Pflegestufe vorliegt. Seit Kurzem sind bei der Verhinderungspflege auch Demenzkranke mit der Pflegestufe 0 einbezogen. Eine Ersatzpflege, sei es zu Hause oder in einem Pflegeheim, kann für maximal 28 Tage in Anspruch genommen werden. Diese Zeit lässt sich auch auf mehrere Urlaube aufteilen.  Verhinderungs- und Kurzzeitpflege können im Jahresverlauf auch kombiniert werden.

Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg, sagte:   „Pflege kostet Energie. Deshalb ist es für jeden pflegenden Angehörigen wichtig, selbst einmal verschnaufen und in Urlaub gehen zu können. Die Pflegekassen beraten pflegende Angehörige kompetent, wie sie die gesetzlichen Vertretungsmöglichkeiten nutzen können.“ Die AOK Rheinland/Hamburg hat im vergangenen Jahr als Pflegekasse für Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege ihrer Versicherten 54 Millionen Euro ausgegeben.

Informationen erteilen alle Pflegekassen. Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg können sich über eine Auszeit von der Pflege in allen Geschäftsstellen, in den örtlichen Pflegestützpunkten oder an der Pflege-Hotline unter 0800/329 0 329 (gebührenfrei) beraten lassen.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232