Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Schüler gewinnen exklusiven DJ-Gig mit Felix Jaehn

Handy aus – Party on! Diesem Motto sind die Teilnehmer des Wettbewerbs #Sendepause der AOK Rheinland/Hamburg gefolgt und haben einen exklusiven DJ-Gig mit Felix Jaehn gewonnen. Die Schülerinnen und Schüler schafften es, ihr Handy bewusst zu nutzen und in den meisten Stunden „offline“ zu sein. Als Belohnung wartet auf sie nun ein Konzert mit Star-DJ Felix Jaehn am 16. Februar 2019 im Kölner Bootshaus.

Das Smartphone bewusst zur Seite legen

"#Sendepause zielt darauf ab, dass Kinder und Jugendliche das Smartphone einfach mal abschalten und bewusst zur Seite legen. Oft bemerken sie erst durch die Teilnahme am Wettbewerb, wie viel mehr Zeit für andere Dinge ihnen plötzlich bleibt", sagt Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg. Insgesamt haben sich 221 Schulklassen im Rheinland und in Hamburg an dem Wettbewerb beteiligt und eine Sendepause eingelegt. 28 Schulklassen haben sich die Einladung zur Party mit Superstar Felix Jaehn erkämpft.

Zu den Gewinnern zählen:

1. Gymnasium Lechenich, Klasse Q2 aus Erftstadt
2. Gesamtschule der Stadt Brühl, Klasse 10d aus Brühl
3. Bettina-von-Arnim-Gymnasium, Klasse 8a aus Dormagen
4. Städt. Marie-Curie-Gymnasium, Klasse 9a aus Düsseldorf
5. Städt. Realschule Kalkar, Klasse 10b aus Kalkar
6. Städt. Haletta-Haniel-Gesamtschule, Klasse 9c aus Duisburg
7. Gesamtschule Köln Nippes, Klasse 8b aus Köln
8. Nicolaus-Cusanus-Gymnasium, Klasse 8a aus Bergisch Gladbach
9. Realschule der Stadt Rees, Klasse 9c aus Rees (Kreis Kleve)
10. Städt. Theodor-Heuss-Gymnasium, Klasse 9a aus Dinslaken
11. Gesamtschule Kürten, Klasse 10b aus Kürten
12. Gymnasium Bondenwald, Klasse 9c aus Hamburg
13. Gesamtschule Mittelkreis, Klasse 10c aus Goch
14. Gymnasium Farmsen, Klasse 10c aus Hamburg
15. Städt. Humboldt-Gymnasium, Klasse 9b aus Düsseldorf
16. Städt. Rhein-Gymnasium, Klasse Q2 aus Köln
17. Gesamtschule Kürten, Klasse 10d aus Kürten
18. Gymnasium Bondenwald, Klasse 9b aus Hamburg
19. Städt. Humboldt-Gymnasium, Klasse 8b aus Düsseldorf
20. Betty-Reis-Gesamtschule, Klasse 9,5 aus Wassenberg
21. Erzbischöfliches St. Angela Gymnasium, Klasse 8a aus Wipperfürth
22. Frida-Levy-Gesamtschule, Klasse 9e aus Essen
23. Bischöfliche Liebfrauenschule, Klasse 9c aus Geldern
24. Carl-von-Ossietzky-Gymnasium, Klasse 11,7 aus Hamburg
25. Alexander-von-Humboldt-Schule, Klasse 9d aus Remscheid
26. Gesamtschule Mittelkreis, Klasse 9a aus Goch
27. St.-Angela-Gymnasium, Klasse 9a aus Bad-Münstereifel
28. Berufskolleg Lindenstraße, Klasse WG181 aus Köln

Die fünf besten Schulklassen im Gesamt-Ranking haben neben der Teilnahme am #Sendepause-Event auch einen Betrag für ihre Klassenkassen gewonnen:
1. Gymnasium Lechenich, Klasse Q2 aus Erftstadt
2. Städt. Rhein-Gymnasium, Klasse Q2 aus Köln
3. Gymnasium Bondenwald, Klasse 9c aus Hamburg
4. Gymnasium Dörpsweg, Klasse 8c aus Hamburg
5. Bettina-von-Arnim-Gymnasium, Klasse Q2 aus Dormagen

Die Preisübergabe findet auf dem #Sendepause-Event statt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr mit einem Warm-up mit DJ Günes Ergün. Ab 18:15 Uhr steht dann Felix Jaehn selbst auf der Bühne und feuert sein Set mit all seinen Hits ab. Moderiert wird die große #Sendepause-Party von dem bekannten 1LIVE-Moderator Olli Briesch. Die An- und Abreise der Schulklassen wird per Bus-Shuttle durch die AOK Rheinland/Hamburg organisiert.

Medienkonsum und Smartphone-Nutzung
Bereits seit fünf Jahren macht die AOK Rheinland/Hamburg mit der #Sendepause-Aktion auf den stetig steigenden Medienkonsum bei jungen Menschen aufmerksam. Erneut erhält die Aktion bei ihrem Aufruf für einen bewussteren Umgang mit Smartphone & Co. Un-terstützung von DJ-Superstar Felix Jaehn. Mit der #Sendepause-App konnten die Schulklassen von Juni 2018 bis Ende Dezember 2018 an der Aktion teilnehmen und im Wettbewerb gegeneinander antreten. Die App registrierte, wie viele Minuten die Jugendlichen das Smartphone täglich nutzten und vergab Punkte für eingelegte Sendepausen, sprich: für die Zeit ohne Handy.