Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Seitenpfad

Insolvenzeröffnungsverfahren des Abrechnungszentrums AvP: AOK Rheinland/Hamburg hilft Apotheken

Nach den jüngsten Entwicklungen um die anstehende Insolvenz des Apotheken-Dienstleisters AvP Deutschland, von der rund 3.500 Apotheken betroffen sein könnten, hilft die AOK Rheinland/Hamburg schnell und unbürokratisch: Mögliche Rechnungsbeanstandungen für die Monate August bis Oktober werden bis Januar 2021 zurückgestellt.

Sehr gute Versorgung durch Vor-Ort-Apotheken erhalten

„Die Zahlungsprobleme des Abrechnungszentrums haben unsere Geschäftspartner unverschuldet in eine finanzielle Notlage versetzt, die möglicherweise auch Existenzen bedroht“, erläutert Matthias Mohrmann, Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Hamburg, diese Entscheidung. „Mit diesem Schritt wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass die betroffenen Apotheken sich konsolidieren können. Wir haben ein großes Interesse daran, die sehr gute Versorgung in Deutschland durch die Vor-Ort-Apotheken zu erhalten.“

Zu einer Rechnungsbeanstandung der gesetzlichen Krankenkassen, einer sogenannten Retaxierung, kommt es unter anderem bei Rezepten, bei denen zum Beispiel keine ordnungsgemäße ärztliche Verordnung vorliegt oder andere vertragliche Regelungen nicht berücksichtigt wurden.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.