Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Pro Nichtrauchen

Schüler aus Wiehl und Remscheid gewannen Hauptpreise bei „Be Smart – Don’t Start“

17.06.2012

Mit Standfestigkeit gegen die Glimmstängel und kreativen Ideen haben zwei Schulklassen aus dem Rheinland in diesem Jahr die Hauptpreise beim bundesweiten Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ gewonnen. Die Klasse 7c des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Wiehl (Oberbergischer Kreis) errang den nationalen Hauptpreis, eine Klassenreise im Wert von 6000 Euro. Die Schüler und Schülerinnen aus Wiehl, die in ihrer Klasse zu 100 Prozent rauchfrei, also „smart“, blieben, hatten bei der Schlussverlosung das nötige Glück und eroberten den Hauptpreis. Der Bundes-Kreativ-Preis ging an die 6. Klasse der Pestalozzi-Schule aus Remscheid. Die Förderschüler aus dem Bergischen produzierten gleichermaßen liebevoll wie professionell einen Aufklärungsfilm über das Rauchen. Beide Klassen wurden jetzt zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen und auf der Bühne geehrt. Der Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“, der intensiv von der AOK Rheinland/Hamburg unterstützt wird, feiert in diesem Jahr mit seinem 15-jährigen Bestehen ein kleines Jubiläum.

Wer schlau ist, der fängt erst gar nicht mit dem Rauchen an und lässt sich dafür belohnen: Das ist die Grundidee von „Be Smart – Don’t Start“ für Schüler und Schülerinnen der sechsten bis achten Klasse. Seit 15 Jahren fördern die AOK, die Deutsche Krebshilfe e. V., die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Deutsche Herzstiftung und die Deutsche Lungenstiftung sowie weitere öffentliche und private Institutionen das Nichtrauchen durch Anerkennungen und Preise.

AOK-Vorstandschef Wilfried Jacobs lobte die Schülerinnen und Schüler: „Es ist zu erkennen, dass Rauchen bei jungen Leute immer mehr aus der Mode gerät. Das ist ein Erfolg, der sicherlich auch ein Stück weit auf die Informationskampagne ,Be Smart – Don’t Start’ zurückgeht. Natürlich steht die AOK Rheinland/Hamburg an der Seite derjenigen, die den Griff zur Zigarette gerade bei jungen Leuten verhindern wollen.“

„Be Smart – Don’t Start“ folgt einfachen Regeln: Mindestens 90 Prozent der Schüler einer Klasse entscheiden sich dafür, am Wettbewerb teilzunehmen. Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich, ein halbes Jahr lang nicht zu rauchen. Wenn aber mehr als zehn Prozent der Schüler einer Klasse rauchen, scheidet die Klasse aus dem Wettbewerb aus. Die Schulklassen, die ein halbes Jahr lang rauchfrei waren, nehmen an einer Verlosung teil, bei der Geld- und Sachpreise für gemeinsame Klassenaktivitäten, z. B. Besuch einer Kletterhalle oder gemeinsames Eislaufen, verlost werden.

In diesem Jahr war Nordrhein-Westfalen wieder das anmeldestärkste Bundesland. Im Bereich der AOK Rheinland/Hamburg, also in der Region Nordrhein und im Stadtstaat Hamburg, beteiligten sich 1545 Klassen mit rund 42 000 Schülerinnen und Schülern. Bundesweit waren es 9887 angemeldete Klassen. Davon blieben 67 Prozent rauchfrei – in NRW aber lag die Durchhaltequote bei 71 %! In der 15-jährigen Dauer des Wettbewerbs haben jetzt erstmals zwei Schulen aus einer Region – dem Rheinland – Hauptpreise gewonnen. Preisübergabe war am 12.06.2012.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232