Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren

“Pflegen zu Hause“: Der Onlinekurs für Pflegende

Die Corona-Pandemie macht Pflegekurse vor Ort aktuell unmöglich. Darum bietet Ihre AOK Rheinland/Hamburg allen am Thema Pflege Interessierten jetzt den kostenlosen Onlinekurs "Pflegen zu Hause" an.

Pflegewissen trotz Corona

Auch während der Corona-Pandemie muss niemand auf wissenswerte Informationen rund um das Thema Pflege und die Betreuung Pflegebedürftiger verzichten. Mit dem Onlinekurs „Pflegen zu Hause“ Ihrer AOK Rheinland/Hamburg können Sie sich wertvolles Pflegewissen bequem und kostenlos ins heimische Wohnzimmer holen.

Das Online-Angebot wird vom AOK-Verlag seit dem 01. April 2020 in Zusammenarbeit mit dem Springer-Verlag bereitgestellt.

Was beinhaltet das Angebot?

Im Laufe des Online-Pflegekurses erhalten Sie Wissen und Tipps aus der Pflegepraxis sowie Antworten auf all Ihre organisatorischen Fragen. Zusätzlich bekommen alle Teilnehmer ein digitales Handbuch mit weiteren Informationen zum Thema Pflege.

Darüber hinaus enthält der Kurs „Pflegen zu Hause“ ein Quiz mit 15 Fragen, mit dem Sie Ihr Pflegewissen testen können. Beantworten Sie die Fragen richtig, bekommen Sie eine Teilnahmebestätigung.

Mit dieser können beispielsweise Nachbarschaftshelfer ihre Teilnahme an einem Pflegekurs belegen. Das ist Voraussetzung für die Aufwandsentschädigung, die Nachbarschaftshelfer erhalten. Nachbarschaftshelfer sind etwa Bekannte oder Nachbarn, die Pflegebedürftige betreuen oder ihnen im Haushalt helfen.

Wie kann Ich am Kurs teilnehmen?

Wenn Sie am Onlinekurs „Pflegen zu Hause“ teilnehmen möchten, dann können Sie sich an die Pflege-Hotline Ihrer AOK Rheinland/Hamburg unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 329 0 329 oder an die Pflegeberater vor Ort wenden. Dort bekommen Interessierte alle nötigen Informationen, um das Angebot zu nutzen.

Weitere Angebote Ihrer AOK Rheinland/Hamburg

Neben dem Onlinekurs „Pflegen zu Hause“ bietet die AOK Rheinland/Hamburg pflegenden Angehörigen noch eine Reihe anderer unterstützender Kurse und Services an. Unter anderem:

Wenn Menschen plötzlich eine pflegerische Versorgung benötigen, sind Angehörige und Freunde häufig unvorbereitet. Die Organisation der Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt stellt für alle eine große Herausforderung dar. Die AOK Rheinland/Hamburg bietet in Kooperation mit den regionalen Krankenhäusern ein Kursprogramm an.

Dadurch können die Angehörigen schon während eines Krankenhausaufenthaltes am Bett ihres Kranken durch Fachkräfte geschult und unterwiesen werden oder auch nach Krankenhausaufenthalt in der Häuslichkeit. Auch Pflegekurse im Krankenhaus gehören dazu. In Kleingruppen werden die wichtigsten Fragen zur Finanzierung, dem Umgang mit der Belastungssituation und die pflegerische Versorgung besprochen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Pflegeberater bei der AOK Rheinland/Hamburg.

Wenn Kinder schwer erkrankt und pflegebedürftig sind, ist die Familie stark belastet. Der Besuch regelmäßiger Pflegekurse gestaltet sich für diese Eltern oft schwierig.

 Um auch in dieser Situation Schulungen möglich machen zu können, bietet die AOK Rheinland/Hamburg in Kooperation mit der Aachener Ärztin Frau Dr. Monika Krout auf dem Forellenhof in Simmerath-Steckenborn ein neues Kurskonzept an.

Die Eltern werden in schwierigen Pflegesituationen angeleitet, während die Kinder durch pädagogisch geschulte Fachkräfte auf dem Hof betreut werden.

Die Schulungen stehen Versicherten aller Kassen kostenfrei zur Verfügung.

Infos und Anmeldungen: Praxis Frau Dr. Krout oder bei der Pflegeberatung der AOK Rheinland/Hamburg unter 0241 464-262.

Der Schulungskurs „Leben mit Demenz“ gibt Angehörigen, Interessierten und Ehrenamtlichen die Möglichkeit, sich über das Krankheitsbild Demenz und die damit einhergehenden Herausforderungen zu informieren und auszutauschen.

Durch anschauliche und alltagsnahe Beispiele und Anleitung hilft die Alzheimer Gesellschaft, besser mit der Herausforderung Demenz zu leben.

Für einen guten Austausch liegt die Teilnehmerzahl der Kurse bei 8 bis maximal 15 Personen. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung bei der Alzheimer Gesellschaft oder Ihrer AOK wird gebeten.

Zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Die Corona-Krise kann Kinder verunsichern. Wie Eltern Ihrem Kind jetzt beistehen können, erklärt die AOK.
Mehr erfahren
In vielen Ländern finden Kinderbetreuung und Schulunterricht wieder statt. Welche Impfungen Ihr Kind jetzt schützen.
Mehr erfahren
Legen Sie immer Ihre aktuelle elektronische Gesundheitskarte (eGK) beim Arzt vor. Alte Karten sind nicht mehr gültig.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Rheinland/HamburgOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.