Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Patienten finden jetzt in Hamburg erste Ergebnisse im AOK-Arztnavigator

Viele Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg in Hamburg haben sich seit Mai 2010 an der Befragung beteiligt und rund 10.000 Fragebögen zu ihren Ärzten ausgefüllt.

03.05.2011

Der AOK-Arztnavigator bringt den Versicherten jetzt mehr Nutzen. Denn seit heute sind unter der Internet-Adresse www.aok-arztnavi.de die ersten Befragungsergebnisse zu niedergelassenen Ärzten in Hamburg abrufbar. Viele Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg in Hamburg haben sich seit Mai 2010 an der Befragung beteiligt und rund 10.000 Fragebögen zu ihren Ärzten ausgefüllt. „Für uns steht der Service für unsere Versicherten an erster Stelle. Mit dem AOK-Arztnavigator, in dem jetzt erste Ergebnisse sichtbar sind, bieten wir die Möglichkeit, den passenden Arzt der persönlichen Wahl zu finden“, erklärt Wilfried Jacobs, Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg.  „Die Versicherten können auch weiterhin ihren Arzt bewerten und dadurch anderen Patienten helfen, die einen Arzt suchen. Ziel der AOK sei es, mit dem Arztnavigator Schritt für Schritt eine verlässliche Orientierungshilfe für Patienten aufzubauen.“ Das Angebot basiert auf dem Internetportal „Weisse Liste“, einem Projekt der Bertelsmann-Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucher-Organisationen.

Die ersten Ergebnisse aus der Pilotregion Hamburg – neben den anderen Pilotregionen Berlin und Thüringen – zeigen eine hohe Zufriedenheit der Patienten mit ihren Ärzten. Etwa 90 Prozent der teilnehmenden Patienten würden den eigenen Arzt „bestimmt“ oder „wahrscheinlich“ weiterempfehlen. Im Detail zeigen sich allerdings auch deutliche Unterschiede. Zum Beispiel bei der Frage, ob sich der Arzt regelmäßig nach der Verträglichkeit der verordneten Medikamente erkundigt. Hier gibt es bei den beurteilten Ärzten eine Spanne von 60 bis zu 100 Prozent Zustimmung durch die Patienten.

Der Fragebogen für den Arzt-Navigator wurde wissenschaftlich entwickelt und umfasst insgesamt 33 Fragen, bei denen soziale und kommunikative Aspekte der Arzt-Patienten-Beziehung im Vordergrund stehen. Es geht um die Themenbereiche „Praxis und Personal“, „Arztkommunikation“ und „Behandlung“. Die Versicherten können in der Befragung etwa angeben, ob der Arzt sie in Entscheidungen einbezieht, ob ihre Intimsphäre gewahrt wird oder ob sie den Arzt an Freunde weiterempfehlen würden. „Wir bieten ein Portal an, in dem die Ärzte fair beurteilt werden, das vor Manipulationen geschützt ist und das den Datenschutz für alle Beteiligten gewährleistet“, betont  AOK-Vorstandsvorsitzender Wilfried Jacobs.

Als weiterer Partner ist jetzt die BARMER GEK an dem Projekt beteiligt und ruft ihre Versicherten in Hamburg ebenfalls zur Teilnahme auf.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232