Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Mit dem AOK-Leonardo-Preis ausgezeichnet

Kölner Unternehmen REHASAN unterstützt Patienten nach der Kur online beim Abnehmen

12.06.2012

Das Kölner Unternehmen REHASAN Konzept GmbH (Im Mediapark 2, 50670 Köln) ist neuer Träger des Leonardo-Praxispreises der AOK. Die größte gesetzliche Krankenkasse Deutschlands belohnte mit diesem Preis ein innovatives Online-Angebot des Kölner Unternehmens. Die Zielsetzung lautet: Wer auf Dauer abnehmen möchte, der braucht Ausdauer und eine konstruktive, kompetente Begleitung. Gelingt in der Kur erfolgreich die Reduzierung des Gewichts, so erlebt der Adipositas-Patient häufig bei der Rückkehr in die heimische Umgebung, dass es im Alltag nicht weitergeht. Denn bei starkem Übergewicht führt an einer Änderung des Lebensstils mit anderen Ess- und Bewegungsgewohnheiten kein Weg vorbei. Durch das neue Online-Angebot „rehasonanz.de“ sind Patienten nach einer Kur bei der gesunden Änderung des Lebensstils nicht mehr auf sich allein gestellt. Die Patienten werden dank des Programms und der Betreuung durch Ärzte ein Jahr lang begleitet. Dafür erhielt jetzt die REHASAN Konzept GmbH den Leonardo-Praxispreis des AOK-Bundesverbandes.

Im Online-Portal „rehasonanz.de“ mit persönlichem Zugang tragen die Teilnehmer nach der Kur regelmäßig ihr aktuelles Gewicht und ihre Selbsteinschätzung zum Wohlbefinden ein. Angeschlossene Ärzte werten die Angaben aus und schalten sich mit einem persönlichen Kontakt ein, wenn es Rückschläge und kritische Zustände gibt. Das Portal bietet außerdem Informationen zu Bewegungsübungen, Rezepte und Tipps, ermöglicht über Forum und Chat den Aufbau von Kontakten und enthält Wissensseiten zum Thema Gewicht und gesunde Lebensweise u. a. So werden die Teilnehmer nachhaltig betreut, begleitet und in der weiteren Gewichtsreduzierung bestärkt. Beispiel: Verläuft die Gewichtsreduktion eines Teilnehmers oder einer Teilnehmerin nicht im vorgesehenen Bereich, dann reagiert der betreuende Arzt mit einer Kontaktaufnahme: Er fragt nach dem Grund, erinnert an die gelernten Grundlagen in der Kur und animiert positiv zum Weitermachen. Das begleitende Team nimmt auch Kontakt mit den Teilnehmern auf, wenn das Portal unregelmäßig genutzt wird. Zielsetzung der Begleitung über ein Jahr ist, das Gewicht um zehn Prozent zu reduzieren.

Rolf Buchwitz, Mitglied des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg, erklärte: „Mit dem Online-Angebot ,rehasonanz.de’ hat das Unternehmen eine sehr effektive Alltagsunterstützung für Patienten mit Übergewicht geschaffen. Wichtig ist, auf Nachhaltigkeit zu setzen. Wir als AOK Rheinland/Hamburg bieten unseren Versicherten zudem viele Beratungs- und Hilfsangebote auf diesem Feld an.“

REHASAN-Geschäftsführer Frank Roschewsky betonte: „Jeder hat sicherlich schon einmal erlebt, wie schwer es ist, gute Vorsätze auch dauerhaft in die Tat umzusetzen. Das Online-Portal ,rehasonanz.de’ begleitet Patienten auf diesem Weg. Und das sehr erfolgreich. Das wird durch die wissenschaftliche Begleitforschung durch das ISEG (Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitssystemforschung) in Hannover bestätigt.“

Kai Kolpatzik, Leiter des Präventionsbereiches beim AOK-Bundesverband, sagte zur Auszeichnung:  „Leider verpufft der Kureffekt bei vielen Patienten oft schon nach kurzer Zeit. So verfallen beispielsweise Menschen mit Übergewicht wieder in alte Verhaltensmuster. Bei ,reha-sonanz.de’ wird die Lücke zwischen Rehabilitation und Prävention geschlossen, um den Behandlungserfolg einer Kur langfristig zu sichern. Dieser Ansatz hat die Jury überzeugt.“

Eine Rückmeldung aus dem rehasonanz.de-Forum lautete so: „Ich habe seit der Kur zwölf Kilo abgenommen, mit Höhen und Tiefen und sehr viel Disziplin. Gesundheitlich geht es mir sehr viel besser. Ich bin Diabetiker, seit der Ernährungsumstellung und meinem Sport brauche ich mich nicht mehr spritzen, mein Blutdruck hat sich normalisiert, auch da komme ich ohne Medikament aus. Meine Lebensqualität hat sich um so vieles verbessert.“

Der AOK-Bundesverband geht mit der Nutzung neuer Medien wie Computer und Smartphones zukunftsgerichtete Wege in der Prävention, genauer als digitale Prävention. Der AOK-Leonardo wird in den Kategorien Förder- und Praxispreis vergeben. Letzterer würdigt Projekte, die sich bereits in der Praxis bewährt haben. Hier gab es neben REHASAN einen weiteren Sieger. Das Preisgeld beträgt je 12.500 Euro für die beiden Erstplatzierten.

Für die Schirmherrschaft konnten sowohl das Bundesgesundheitsministerium (Praxispreis) als auch das Bundesforschungsministerium (Förderpreis) gewonnen werden.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232