Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Ja zu dauerhaft guten Leistungen, nein zu kurzfristigen Prämien-Effekten

AOK Rheinland/Hamburg bietet mehr

18.09.2012

Mit der Nähe zum Kunden und einer dauerhaft hohen Leistungs- und Servicequalität wird die AOK Rheinland/Hamburg auch weiterhin punkten. Zusatzleistungen für die Versicherten, die bei anderen gesetzlichen Krankenkassen unbekannt sind, bieten den Versicherten konkrete Unterstützung als Präventionsangebote und praktische Hilfe im Krankheits- oder Pflegefall. In Kürze wird die AOK Rheinland/Hamburg ihre Leistungen für Schwerstkranke weiter verbessern und auch ihre Öffnungszeiten nochmals ausbauen.

Statt einmalig eine Prämie von wenigen Euro im Monat auszuzahlen, bietet die größte gesetzliche Krankenkasse in Nordrhein-Westfalen und in Hamburg somit konkrete Leistungen, die sich auszahlen. Übrigens muss eine Prämie von den Mitgliedern noch individuell versteuert werden, so dass von sechs oder acht Euro Prämie im Monat am Ende deutlich weniger im Portmonee ankommt. Die Leitlinie der AOK Rheinland/Hamburg lautet dagegen: „Wir bieten dauerhaft mehr!“

Die Gesundheitskasse folgt damit auch der Meinung des Großteils der Versicherten. Günter Wältermann, Vorsitzender des Vorstandes, betonte: „Umfragen belegen immer wieder: Die Versicherten ziehen eine dauerhaft sichere Versorgung dem kurzfristigen Effekt einer Prämie von wenigen Euro im Monat vor. Wir bleiben deshalb bei unserer Entscheidung, keine Prämie an die Mitglieder auszuzahlen, sondern Überschüsse in bessere Leistungen für diejenigen Patienten, die eine hochwertige Versorgung und Betreuung am meisten benötigen, zu investieren. Dazu werden wir die Nähe zu unseren Versicherten durch weitere Serviceverbesserungen noch ausbauen.“

Viele Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg kennen bereits die AOK-Pluspunkte, manch anderer kann sie noch kennenlernen. Dazu zählen die Gesundheitsprogramme für mehr Bewegung – besonders für Kinder und Jugendliche –-, für eine bewusste Ernährung oder für gezielte Entspannung, die besonderen Angebote für Pflegefälle und Demenzkranke durch das einzigartige Angebot der zugehenden Pflegeberater und der AOK-Leitstelle Demenz, die Betreuung von Krebspatienten durch den JaVita-Begleitservice oder die Arzneimittelberatung für Schwangere und Stillende und vor allem das große Geschäftsstellennetz (110 Geschäftsstellen) mit der seit Jahren geltenden kundenfreundlichen Samstagsöffnung – immer in der Nähe der Versicherten. Außerdem können Versicherte einen Gesundheitsbonus (AOK-Wahltarif Bonus) von bis zu 300 Euro im Jahr erhalten. AOK-Chef Günter Wältermann: „Diese Angebote sind mehr wert als eine Prämie von fünf oder sechs Euro netto im Monat. Auf die Nähe zu unseren Kunden setzen wir künftig mit noch besseren Leistungen, und auf diesem Feld lassen wir uns von keinem Mitbewerber überholen.“

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232