Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Große Eröffnung der AOK-Akademie

Spitzenkräfe aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitswirtschaft sollen neue "Denkfabrik" lenken.

09.04.2013

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat die AOK Rheinland/Hamburg am 8. April 2013 ihre neue Akademie für Unternehmensentwicklung und Management in Grevenbroich eröffnet. Die neue Einrichtung im AOK-eigenen Bildungszentrum soll einerseits nach außen wirken – als „Denkfabrik“, geleitet von Spitzenkräften aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitswirtschaft. Daneben dient sie andererseits der internen Ausbildung des oberen Managements der AOK Rheinland/Hamburg.

Im Akademiebeirat sitzen unter anderem die Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks, Professor Dr. Manfred Selke von der Hochschule für Ökonomie und Management Essen und der Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland/Hamburg, Günter Wältermann.

Ideen und Probleme sollen in der Akademie ergebnisoffen diskutiert werden, um systemische Lösungen zu erarbeiten. „Unsere Führungskräfte bekommen hier zunächst das nötige zusätzliche Wissen vermittelt. Später sollen sie dieses dann im Rahmen konkreter Projektaufträge zur Geltung bringen und gemeinsam mit Partnern aus Politik und Wissenschaft innovative Strategien entwerfen“, erklärt AOK-Chef Günter Wältermann das Konzept der Akademie. So könnte beispielsweise die Verbesserung der Abläufe im Medizinbetrieb zwischen Arzt und Patient im Kontext der Krankenkassen ein Projektthema sein. „Ziel ist es, dass diese Strategien und Konzepte auch zur Umsetzung kommen. Aus diesem Grund haben wir eine hohe Erwartung an die Teilnehmer“, betont Wältermann.

Unterstützt werden die Teilnehmer natürlich von den Führungskräften der AOK Rheinland/Hamburg, aber auch von externen Dozenten, die sie in speziellen Seminaren auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Zudem ist angedacht, die Akademie perspektivisch auch für externe Anwärter zu öffnen. Somit würde nicht nur das Unternehmen AOK, sondern es würden auch andere Akteure der Gesundheitsbranche von der neuen Einrichtung profitieren. Geschäftsführerin der AOK-Akademie ist Petra Pigerl-Radtke, die bei der AOK Rheinland/Hamburg den Geschäftsbereich Personalentwicklung und Bildung leitet.

Hauptredner bei der Eröffnungsveranstaltung am 8. April 2013 waren Prof. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Instituts für Berufsbildung in Bonn, und Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Schall
E-Mail: andre.schall@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1539
Telefax: 0211 8791-1232