Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Seitenpfad

Die Gesundheitsberichterstattung der AOK Rheinland/Hamburg

Mit unseren Reporten möchten wir Auffälligkeiten und Entwicklungen aufzeigen und dazu beitragen, mögliche Handlungsfelder zu identifizieren. Das Ziel ist mehr Gesundheit und mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Die Reporte sollen einen Beitrag zur Diskussion um die gesundheitliche Versorgung vor Ort leisten. Gerne stehen wir für vertiefende Analysen und Gespräche zur Verfügung.

Der Gesundheitsreport

Die Rahmenbedingungen für ein gesundes Leben werden vor Ort geschaffen. Dies betrifft die Gestaltung gesundheitsförderlicher Lebens-, Arbeits- und Umweltbedingungen genauso wie die Schaffung bedarfsgerechter gesundheitlicher Versorgungsstrukturen. Mit unserem Gesundheitsreport legen wir umfangreiche Auswertungen zur Gesundheits- und Versorgungssituation in den Kreisen des Rheinlands und in Hamburg vor.

2021 Schwerpunkt: Chronische Schmerzen Gesundheitsreport 2021
2020 Schwerpunkt: Notfallversorgung Gesundheitsreport 2020 Presseinformationen
2019 Schwerpunkt: Zahngesundheit Gesundheitsreport 2019 Presseinformationen
2018 Schwerpunkt: Herz-Kreislauf-Erkrankungen Gesundheitsreport 2018 Presseinformationen
2016 Schwerpunkt: Diabetes Gesundheitsreport 2016 Presseinformationen

Themenreporte

Themenreporte widmen sich der vertiefenden Betrachtung eines Bereichs der Versorgung. Das Thema wird anhand von erklärenden Texten und zahlreichen Analysen in seinen unterschiedlichen Aspekten dargestellt. Die Reporte verbinden dabei generelle Befunde zur Versorgung mit der regionalen Perspektive.

Onkologie-Report 2021

Krebserkrankungen nehmen eine besondere Stellung im Gesundheitsgeschehen ein. Obwohl in Deutschland mehr Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben als an Krebs, ist eine Krebsdiagnose zumeist ein existenzieller Lebenseinschnitt und eine äußerst schwierige Situation.

Dieser Report hat es sich zum Ziel gesetzt, die Versorgungssituation im Rheinland und in Hamburg zu analysieren. Wie werden die angebotenen Leistungen in Anspruch genommen? Gibt es flächendeckend die notwendigen Strukturen und wie werden sie genutzt? Welche Entwicklungen und Auffälligkeiten gibt es vor Ort?

Die ersten vier Kapitel des Reports gliedern sich entsprechend dem zeitlichen Verlauf einer Krebserkrankung und -behandlung in die Themenbereiche Krebserkrankung und Früherkennung (1), Primärbehandlung (2), Palliativversorgung (3) und Versorgung nach der primären Therapie (4).  Sie betrachten die onkologische Versorgung bis zum Jahr 2019. Sie stellen die Versorgungssituation in „normalen“ Zeiten dar.

Das fünfte Kapitel betrachtet demgegenüber die Versorgung während der Corona-Pandemie. Es untersucht, inwiefern es durch die Pandemie zu Einschränkungen bei der Krebserkennung, der Behandlung und der Palliativversorgung gekommen ist.

Zum Onkologie-Report 2021

Gesunder Start ins Leben. Schwangerschaft – Geburt – erstes Lebensjahr

Schwangerschaft, Geburt und die ersten Lebensmonate mit einem Kind sind für die Eltern eine aufregende und ereignisreiche Zeit – voller Freude aber auch mit Momenten der Unsicherheit. Unser Gesundheitssystem bietet für diese wichtigen Lebensphasen ein umfangreiches gesundheitliches Versorgungsangebot. Wie Frauen und junge Familien dieses (Versorgungs-)Angebot in Anspruch nehmen, behandelt der vorliegende Bericht „Gesunder Start ins Leben. Schwangerschaft – Geburt – erstes Lebensjahr.“

Er beinhaltet umfangreiche Informationen, Daten und Analysen zur Versorgungssituation der Schwangeren und Säuglinge auf Basis der gesetzlichen Krankenversicherung sowie Sonderauswertungen der amtlichen Statistik.

Außerdem soll er Orientierungshilfe sein, Anhaltspunkte geben und den gesundheitspolitischen Diskurs anregen, um die Begleitung und Versorgung von Mutter, Kind und der ganzen Familie zu verbessern – für einen gesunden Start ins Leben.

Zum Report

Zur Presseinformation

Pflege-Report 2016

Der vorliegende Pflege-Report präsentiert umfangreiche Daten zur Versorgungssituation von pflegebedürftigen Menschen im Rheinland und in Hamburg. Ausgehend von einem ganzheitlichen Verständnis von Pflege wird auf Aspekte der pflegerischen Versorgung ebenso eingegangen wie auf die Gesundheitsversorgung und die Berücksichtigung sozialer Bedürfnisse. Einen besonderen Fokus legt der Pflege-Report 2016 auf die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen mit Demenz.

Der Pflege-Report beinhaltet Analysen auf Basis der Routinedaten der sozialen Pflegeversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sowie Sonderauswertungen der amtlichen Statistik. Um noch tiefere Einblicke in die häusliche Pflegesituation von Menschen mit Demenz zu erhalten, wurden rund 1.000 Interviews mit Angehörigen demenziell erkrankter Pflegebedürftiger geführt. Beiträge von Expertinnen und Experten aus Forschung und Pflegepraxis komplettieren den Report.

Zum Pflegereport

Zur Presseinformation

Kontakt zu meiner AOK Rheinland/HamburgOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite
Zur Kontaktseite
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.