Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Gesunde Hochschule

Die AOK Rheinland/Hamburg engagiert sich seit vielen Jahren für den Erhalt und die Stärkung der Gesundheit in allen Lebensphasen. Der Gesetzgeber hat uns mit dem Präventionsgesetz die Verantwortung übertragen, vielversprechende Projekte und Prozesse, die ein positives Gesundheitsverhalten und gesunde Lebensbedingungen fördern, zu unterstützen und zu begleiten. Darum wollen wir gemeinsam mit Hochschulen das Ziel verwirklichen, Gesundheit in alle Bereiche des Lebens zu integrieren.

Darum geht’s

Von der Planung bis zur Umsetzung – über das Projekt Gesunde Hochschule können Hochschulen vielfältige Möglichkeiten zu Beratungsleistungen sowie zur finanziellen Förderung von Projekten zur Gesundheitsförderung und Prävention in Anspruch nehmen. Auf Ihrem Weg zur gesunden Hochschule unterstützen wir Sie beispielsweise bei

  • dem Aufbau und der Stärkung gesundheitsförderlicher Strukturen.
  • der Erhebung des spezifischen Gesundheitsbedarfs.
  • der Initiierung, Unterstützung und Begleitung von Angeboten und Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung.
  • der Fortbildung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zur Gestaltung gesundheitsförderlicher Rahmenbedingungen.

Für alle Projekte gilt, dass sie den Vorgaben des Leitfadens Prävention für Setting-Projekte entsprechen müssen. Gerne stehen wir Ihnen persönlich oder telefonisch für eine Beratung zur Verfügung.

An wen richtet sich das Projekt?

Im Rahmen von Gesunde Hochschule unterstützen wir im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe alle interessierten (Fach-) Verantwortlichen in Hochschulen, die Gesundheitsförderung in ihrer Hochschule vorantreiben möchten. Die gesundheitsfördernden Maßnahmen selbst sollten dabei gleichermaßen auf die Studierenden, als größte Zielgruppe im Setting, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule abzielen.

Von der Idee zum Präventionsprojekt? Wir fördern die Umsetzung!

Für einen bedarfsgerechten und praxisnahen Gesundheitsförderungsprozess an Hochschulen initiieren, unterstützen und begleiten wir gesundheitsbezogene Projekte. Wir fördern Angebote und Maßnahmen im Rahmen der Gesundheitsförderung und Primärprävention.

Gerne beraten wir Sie auch bei der Entstehung von Projektideen. Kommen Sie mit ihrer Idee auf uns zu oder reichen Sie den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag zusammen mit weiteren projektrelevanten Unterlagen (zum Beispiel Konzept, Manuale, Info-Materialien) bequem per E-Mail oder per Post ein.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Patrick Blankertz
AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse
Unternehmensbereich Gesundheitsförderung
Geschäftsbereich Prävention/Gesundheitssicherung
Kasernenstr. 61
40213 Düsseldorf

Telefon: 0211 8791-1587
Telefax: 0211 8791-2689
E-Mail: patrick.blankertz@rh.aok.de

Diese Kooperationspartner unterstützen Gesunde Hochschule

© Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung

Das könnte Sie auch interessieren

Für 4,4 Prozent der Kinder heißt die Diagnose ADHS. Die AOK unterstützt betroffene Familien mit dem ADHS-Elterntraining.
Mehr erfahren
Die Aktion #Sendepause sensibilisiert Jugendliche für den bewussten Umgang mit Medien. Hauptgewinn des Wettbewerbs ist ein Gig mit DJ Felix Jaehn.
Mehr erfahren
Gesunde Schulverpflegung erfordert ein hohes Engagement. Begeistern Sie Ihre Schüler kreativ für moderne und gesunde Ernährung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Arztterminservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.