Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Gemeinsame Pressemitteilung:Janssen-Cilag und die AOK Rheinland/Hamburg starten Kooperation zur besseren Versorgung von Asthmapatienten

Neuer Kooperationsvertrag umfasst auch therapiebegleitendes Versorgungsangebot.

Der in Neuss ansässige forschende Arzneimittelhersteller Janssen-Cilag und die AOK Rheinland/Hamburg haben zum 1. März 2009 einen Kooperationsvertrag in der Indikation Asthma abgeschlossen. Ziel des Vertrages ist es, im Rheinland und in Hamburg die Versorgung der Asthmapatienten unter Wahrung der Wirtschaftlichkeit weiter zu verbessern. Bestandteil des Vertrages ist die moderne Fixkombination Inuvair®-Mikrosol mit den bewährten Wirkstoffen Formoterol und Beclometason sowie ein therapiebegleitendes Versorgungsangebot.

Für beide Vertragsparteien bedeutet diese Kooperation die Ausweitung der Zusammenarbeit im Bereich der Patientenversorgung. Gemeinsam verfolgen sie einen ganzheitlichen Versorgungsansatz zur Therapie von Asthma. Für die AOK Rheinland/Hamburg ist besonders wichtig, dass in erster Linie die Patienten von diesem Modell profitieren. Sie werden noch intensiver begleitet und erhalten gleichzeitig günstigere Arzneimittel.

Zum Versorgungsangebot gehört das interaktive multimediale Patientenlernprogramm „Asthma kompakt“. Ziel des Programms ist es, dass Patienten, die vorab erfolgreich eine Präsenzschulung absolviert haben, die erlernten Inhalte jederzeit zuhause am Computer wiederholen und auffrischen können. Damit sollen das Verständnis für die Erkrankung verbessert und die Therapietreue erhöht werden. Das Angebot ist für die Patienten freiwillig und kann durch den therapierenden Arzt empfohlen werden. Das Programm „Asthma kompakt“ ist demnächst auch auf der Website der AOK Rheinland/Hamburg abrufbar.

Darüber hinaus entlasten Ärzte mit der Verschreibung des rabattierten Originalpräparats Inuvair® bei Patienten der AOK Rheinland/Hamburg ihr Arzneimittel-Ausgabenvolumen und tragen zur besseren Nutzung vorhandener Ressourcen bei. Damit werden im Vergleich zur Verschreibung von anderen Fixkombinationen zusätzliche Wirtschaftlichkeitsreserven erschlossen.

Inuvair®-Mikrosol ist indiziert zur inhalativen Therapie von Patienten mit Asthma, bei denen die Anwendung eines Kombinationspräparates aus einem inhalativen Kortikosteroid und einem langwirksamen Beta-2-Agonisten angezeigt ist. Unter Therapie mit dieser Fixkombination hatten Patienten in einer Studie signifikant mehr Tage mit Asthmakontrolle als Patienten, die beide Substanzen getrennt inhalierten.*

Die Janssen-Cilag GmbH gehört zu den zehn führenden forschenden Pharmaunternehmen in Deutschland. Wichtige Kompetenzfelder des Unternehmens sind Anästhesie, Schmerz, Pneumologie, Dermatologie, Gynäkologie, Mykologie, Nephrologie, Neurologie und Psychiatrie, Onkologie, die Infektiologie/Virologie sowie die Veterinärmedizin. 180.000 Neusynthesen entwickelte die Janssen-Cilag Forschung bis heute. Aus 80 davon entstanden neue Arzneimittel. Fünf dieser Substanzen stehen auf der Liste der unverzichtbaren Arzneimittel der WHO.

Die AOK Rheinland/Hamburg ist die größte Krankenversicherung im Rheinland und in Hamburg. Sie betreut über 2,9 Millionen Versicherte und rund 153.500 Arbeitgeber. Über ihre Vertragspartner - unter anderem ca. 27.500 Ärzte und Zahnärzte, über 3.100 Apotheken und ca. 250 Krankenhäuser - sichert die AOK Rheinland/Hamburg eine optimale medizinische Versorgung mit allen modernen, wissenschaftlich anerkannten Behandlungs- und Heilmethoden.

Ansprechpartner für die Presse:

Janssen-Cilag GmbH
Cornelia Kurtz
E-Mail: ckurtz@its.jnj.com
Telefon: 02137 955-739
Telefax: 02137 955-599

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsbereich Gesundheitspolitik/Kommunikation
Kontakt: Dr. Sabine Schlingmann
E-Mail: sabine.schlingmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1125

* Huchon et al., Respir. Med. 2009; 103(1): 41-49