Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

eSports: Starke Partnerschaft

Die AOK Rheinland/Hamburg startet gemeinsam mit der Deutschen Sporthochschule Köln eine Gesundheitspartnerschaft mit Borussia-E-Sports. Ziel ist es, auch bei der digitalen Sportart zu einem gesunden Umgang mit Körper und Geist zu motivieren.

Fitness, gute Ernährung und ausreichend Schlaf

Wie kann ein eSportler seine Leistung steigern? Neben digitalem „Training“ an der Konsole spielen auch die körperliche und psychische Verfassung des Sportlers eine Rolle. Eine gesunde Lebensweise mit Ausdauersport, einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Schlaf spielen dabei eine zentrale Rolle.

Bootcamp mit eSports-Team von Borussia

Wie steht es aber nun tatsächlich um die messbare Gesundheit von eSportlern? Diese Frage soll ein Bootcamp der Sporthochschule Köln unter Leitung von Prof. Ingo Froböse vom 22. bis zum 24.05. klären. Die eSportler Yannik Reiners und Stefan Beer aus dem Team Borussia Mönchengladbach und Spieler in der virtuellen Bundesliga machen den professionellen Fitness-Check um zu ermitteln, wie leistungsfähig sie sind. Dabei werden etwa Koordination, Motorik und Ernährungsgewohnheiten unter die Lupe genommen. Außerdem erhalten die Spieler Infos und Tipps rund um eine gesunde Lebensweise. Informationen zum Bootcamp gibt es vom 22. bis 24.5.2019 auch auf den Facebook-Seiten der AOK Rheinland/Hamburg und Borussia-E-Sport.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Bonusprogramm vigo bonus aktiv belohnen wir Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten mit tollen Prämien.
Mehr erfahren
Eine tägliche Extraportion Bewegung macht Spaß und hält fit. So kommen Sie ganz einfach in Schwung.
Mehr erfahren
Gemeinsam erleben, Zeit miteinander verbringen – das stärkt die Gesundheit der ganzen Familie.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.