Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Jetzt noch schnell Anmelden: Erfolgsprogramm "Be Smart - don't start" geht in die 19. Runde

22.10.2015 - Nichts wie los: Der Countdown für die Teilnahme an „Be smart – don’t start“ läuft. Anmeldeschluss für die mittlerweile 19. Auflage des erfolgreichen Nichtraucher-Wettbewerbs ist der 13. November 2015, die neue Runde beginnt dann am 16. November. Der Wettbewerb richtet sich an Schulklassen ab Stufe 6. Die Aufgabe: Als Klassengemeinschaft für ein halbes Jahr komplett rauchfrei zu bleiben, also „Nein“ zu sagen zu Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas (Wasserpfeifen), E-Shishas und Nikotin in jeder Form. Warum bei dem Wettbewerb nicht nur die klassische Zigarette im Fokus steht, sondern auch E-Zigaretten, Shishas und E-Shishas mit einbezogen werden, zeigen aktuelle Studien: In der repräsentativen Befragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Jahr 2014 gaben mit 75 Prozent so viele 12 bis 17-jährige wie nie zuvor an, noch nie geraucht zu haben. Gleichzeitig aber hatten 21% die erst kurz zuvor auf den Markt gekommene E-Shisha bereits probiert und 15% der Jugendlichen hatten Erfahrungen mit E-Zigaretten.

„Be smart – don‘t start“ setzt auf die Motivation in und durch die Klassengemeinschaft. Alle Klassen, die bis April 2016 nicht rauchen, nehmen an der Preisverlosung teil. Für die Siegerklassen winkt eine Klassenfahrt im Wert von 5.000 Euro als Hauptpreis. Also schnell noch unter www.besmart.info anmelden

!Jährlich nehmen mehr als 1.650 Schulklassen in Hamburg und im Rheinland an dem Nichtraucher-Wettbewerb teil. Er wird von der AOK, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Stiftung Deutsche Krebshilfe, der Deutschen Herzstiftung e.V., der Deutschen Lungenstiftung sowie von weiteren öffentlichen und privaten Institutionen gefördert. Durchgeführt wird der Wettbewerb vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) in Kiel. Projektkoordinator und Ansprechpartner vor Ort ist die AOK Rheinland/Hamburg. Sie steht interessierten Lehrern und Schülern mit Informationen zur Seite und unterstützt die Schulen mit weiteren Aktionen und Projekten rund um das Thema Nichtrauchen.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Pressestelle
Dr. Ellen von Itter
E-Mail: ellen.vonitter@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1038
Telefax: 0211 8791-1232