Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK Rheinland/Hamburg zweimal mit Gesundheitspreis 2016 ausgezeichnet

Die AOK Rheinland/Hamburg wurde mit ihrem Engagement für die Selbsthilfeakademie sowie für das Projekt "Ich kenn mich aus" ausgezeichnet

AOK Rheinland/Hamburg zweimal mit Gesundheitspreis NRW ausgezeichnet

Gleich zweimal ist die AOK Rheinland/Hamburg in diesem Jahr mit dem Gesundheitspreis NRW ausgezeichnet worden. Dieser Preis wird jährlich im Rahmen der Landesinitiative „Gesundes Land Nordrhein-Westfalen“ vergeben. Bewertet werden neben dem Innovationscharakter auch die gesundheitswissenschaftliche Fundierung eines Projektes und die breite Umsetzbarkeit.

Günter Wältermann, Vorsitzender des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg, und Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes, nahmen im Düsseldorfer Landtag die Preise aus den Händen von NRW-Gesundheitsministerin Babara Steffens entgegen. „Wir sind stolz auf die Aus-zeichnungen. Es freut uns, dass unsere Angebote auch von unabhängiger Stelle als innovativ und vorbildlich bewertet werden. Mit der „Selbsthilfeaka-demie NRW“ und dem Projekt „Ich kenn mich aus“ zeigt die AOK Rhein-land/Hamburg ihre besondere Stellung als Förderer und Innovator im Gesundheitswesen“, sagte Günter Wältermann.

Ausgezeichnet wurde die Selbsthilfeakademie NRW. Sie erhielt den mit 3.000 Euro dotierten 2. Preis. „Mit ihrer „Selbsthilfeakademie NRW“ stärkt die Gesellschaft für Soziale Projekte in vorbildlicher Weise die gesundheitliche Selbsthilfe, die ein unverzichtbarer Bestandteil des Gesundheitswesens ist“, erläuterte Barbara Steffens, „Sie berät, unterstützt und qualifiziert Akteurinnen und Akteure der Selbsthilfe und fördert damit den Erfahrungsaustausch zwischen Menschen in einer vergleichbaren Situation untereinander, der entlastend sein und neue Kräfte mobilisieren kann.“

Die Idee der Selbsthilfeakademie hatten die AOK Rheinland/Hamburg und die AOK NORDWEST bereits 2014. Kooperationspartner sind die Gesundheitsselbsthilfe NRW und der Paritätische NRW, der auch Träger des Projektes ist. Die Selbsthilfeakademie NRW bietet qualitätsgesicherte und bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsangebote. Die mehr als 25 Seminare und Angebote jährlich sind barrierefrei zugänglich, kostenlos für Aktive aus der Selbsthilfe und finden in ganz NRW statt. Ein Forum fördert den Austausch, das gemeinsame Lernen und die Vernetzung von Betroffenen und Interessierten in der Gesundheitsselbsthilfe.

Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an das Projekt „Ich kenn mich aus“. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Angebot der AOK Rheinland/Hamburg und der Ärztekammer Nordrhein für Grundschulen. „Ich kenn mich aus“ ist ein neuer und innovativer Baustein des Programms „Gesund macht Schule“. Er richtet sich an Kinder der Primarstufe mit Deutsch als Zweitsprache und an Kinder mit Förderbedarf. Ziel des Angebots ist die Verbesserung der Gesundheits- und Sprachkompetenz zu Themen der Vorsorge und Gesunderhaltung. Kinder sollen sich besser im Gesundheitswesen orientieren können und damit eine aktivere Rolle als Patient einnehmen.

„Mit der Vergabe des Sonderpreises wird ein Projekt ausgezeichnet, das zum Ziel hat, sozial benachteiligten Kindern in ihren besonderen Lebenssituationen den Zugang zur medizinischen Vorsorge und Versorgung zu erleichtern. Ärztekammer und AOK zeigen mit diesem Projekt in vorbildlicher Weise, wie die gesundheitliche Versorgung verbessert werden kann, wenn sie sich an den individuellen Bedürfnissen und Bedarfen der Menschen orientiert“, so Barbara Steffens.