Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK Rheinland/Hamburg erreicht Rekordwert von 500.000 Wahltarifen

Die AOK Rheinland/Hamburg hat bei ihren Wahltarifen zur zusätzlichen Absicherung im Krankheitsfall die Marke von 500.000 bestehenden Tarifen übersprungen.

22.10.2013

„Das ist für uns ein besonderer Wert, der zeigt, dass die Wahltarife bei unseren Kunden hervorragend ankommen“, sagte Günter Wältermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg.

Beliebtester Tarif bei den Versicherten der größten gesetzlichen Krankenkasse in Nordrhein-Westfalen ist der „Wahltarif Ausland“ mit knapp 360.000
Abschlüssen. Ob ärztliche Behandlung, Hilfe im medizinischen Notfall oder Rücktransport nach Deutschland – mit diesem Zusatzschutz ist der Kunde im Ausland rundum abgesichert.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Tarife über „Vorsorgeleistungen zur Zahngesundheit“ (knapp 90.000) und zum „Zahnersatz“ (gut 30.000). Die restlichen Abschlüsse verteilen sich überwiegend auf die Wahltarife „kieferorthopädische Behandlung“, „Ein-/Zweibettzimmer im Krankenhaus“ und
„Krankenhauszuzahlung“.

Mit einer Palette von insgesamt acht Wahltarifen bietet die AOK
Rheinland/Hamburg somit einen Extraschutz für ihre Versicherten sowie
deren Familien – und das zu kostengünstigen Beiträgen und fairen Bedingungen, beispielsweise ohne Gesundheitsprüfung. Bei Fragen rund um
das Thema Wahltarife helfen die Mitarbeiter in den 111 AOK-Geschäftsstellen vor Ort gerne weiter.

Die AOK Rheinland/Hamburg ist mit 2,9 Millionen Versicherten die siebtgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland. Das Haushaltsvolumen beträgt 7,9 Milliarden Euro. Im Rheinland und in Hamburg stehen 111 Geschäftsstellen für die Betreuung der Versicherten offen. Ein besonderer Service sind die langen Öffnungszeiten täglich von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Das telefonische AOK-Servicecenter Clarimedis ist 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr erreichbar (0800 0326 326).

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Schall
E-Mail: andre.schall@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1539
Telefax: 0211 8791-1232