Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK Rheinland/Hamburg berät Studenten zum Semesterbeginn

Das neue Semester steht vor der Tür. Im April beginnen an den Universitäten die Lehrveranstaltungen – und damit für Erstsemester ein spannender Lebensabschnitt mit manchen Fragen.

Eine dieser Fragen lautet: „Wie bin ich im Studium krankenversichert?“. Die AOK Rheinland/Hamburg, die auch direkt an vielen Universitäten auf dem Campus Studentinnen und Studenten berät, bietet zu den wichtigsten Fragen die richtigen Antworten an. Außerdem gehört ein spezieller Wahltarif Bonus für Studenten zu den Leistungen der größten Krankenkasse in Nordrhein-Westfalen.

Studierende müssen in Deutschland bei der Immatrikulation nachweisen, dass sie krankenversichert sind. An der Hochschule einschreiben kann sich nur, wer eine Versicherungsbescheinigung als Nachweis einer Krankenvollversicherung oder eine Bescheinigung der Befreiung von der Versicherungspflicht vorlegt. Die Wahl der Krankenversicherung ist dabei besonders für Studenten wichtig, die bisher über ihre Eltern privat krankenversichert waren. Lassen sich diese von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien, so ist künftig eine Rückkehr in die studentische Krankenversicherung nicht mehr möglich, wie die AOK betont. Das gilt auch, wenn man nach dem Studium arbeitslos ist und kein Arbeitslosengeld bekommt oder ein unbezahltes Praktikum annimmt.

Wer sich als Student selbst versichert, für den gilt bei allen gesetzlichen Krankenkassen ein bundesweit einheitlicher Beitrag zur Krankenversicherung von 53,40 Euro im Monat für das Sommersemester 2010. Die AOK Rheinland/Hamburg weist in diesem Zusammenhang besonders darauf hin, dass sie in diesem Jahr keinen Zusatzbeitrag erheben wird.

Sie bietet außerdem einen besonderen Studenten-Service an den Hochschulorten Aachen, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gummersbach, Hamburg, Jülich, Kleve, Köln, Krefeld, Mönchengladbach, Mülheim, Siegburg und Wuppertal direkt auf dem Campus oder in unmittelbarer Uni-Nähe an. Hier gibt es natürlich auch Informationen zu dem speziellen Wahltarif Bonus der AOK für Studentinnen und Studenten mit der Sparmöglichkeit von drei Monatsbeiträgen.

Und: Wer in den Niederlande studiert, aber weiterhin in Deutschland wohnt, kann sich jetzt in Deutschland krankenversichern. Weitere Tipps rund um das Thema Studium und Berufseinstieg sind in jeder Geschäftsstelle der AOK Rheinland/Hamburg erhältlich und auf der Internetseite www.rh.aok-on.de/studierende zu finden.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
Kontakt: André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1125