Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Seitenpfad

AOK Rheinland/Hamburg veröffentlicht zweiten Transparenzbericht

Die AOK Rheinland/Hamburg setzt auf Transparenz und veröffentlicht ihren zweiten Transparenzbericht.

Transparenter Überblick über alle Leistungen

Wie unterstützt mich meine AOK? Kann ich beispielsweise eine ärztliche Zweitmeinung einholen? Und wie lange dauert es durchschnittlich, bis meine AOK den Antrag auf eine Kur bearbeitet?

Diese Fragen und mehr beantwortet die AOK Rheinland/Hamburg in dem neuen zweiten Transparenzbericht, der Daten aus dem Jahr 2020 beleuchtet.

Im Bericht werden wichtige Angebote, besondere Services sowie Feedback von Versicherten anschaulich und verständlich dargestellt. Dafür wurde das Layout und die Struktur des Berichts modernisiert und in einer Online-Broschüre zusammengefasst.

Inhalte des Transparenzberichts

Mit der Veröffentlichung des zweiten Transparenzberichts geht die AOK Rheinland/Hamburg einen wichtigen weiteren Schritt in der Transparenzoffensive.

Auch in diesem Jahr können Interessierte ausführliche Informationen zu Aspekten wie Erreichbarkeit, Leistungs-und Versorgungsangebote, Genehmigungs-bzw. Ablehnungsquoten, Bearbeitungszeiten, Verfahren zu Beschwerden und Widersprüchen, das Feedback der Versicherten sowie Ergebnisse der Versichertenbefragungen einfach online erhalten.

Hier finden Sie den Transparenzbericht

Den Transparenzbericht der AOK Rheinland/Hamburg können Sie hier einsehen.

Das könnte Sie auch interessieren

FORMULARE UND ANTRÄGE- Dokumente im Überblick

Unser Service für Sie: Anträge und Formulare bequem online beantragen oder direkt ausdrucken

Empfehlung zur Grippeimpfung

Influenza in Zeiten von Corona: Wer sich jetzt für eine Grippeschutzimpfung entscheiden sollte.

AOK-Curaplan: Allgemeine Infos

Die Behandlungsprogramme AOK-Curaplan unterstützen chronisch Kranke und ihre Angehörigen.

Kontakt zu meiner AOK Rheinland/HamburgOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.