Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

So nehmen Sie Kontakt zu den Mitarbeitern von LICHTBLICK auf

Die Mitarbeiter von LICHTBLICK sind Ansprechpartner für Eltern von schwer oder chronisch kranken Kindern und Jugendlichen. Sie sind per E-Mail oder telefonisch erreichbar.

Die LICHTBLICK-Mitarbeiter helfen Ihnen weiter

Wenn Sie ein schwer krankes Kind haben, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter bei Fragen weiter. Rufen Sie die Experten von LICHTBLICK einfach an oder schreiben Sie ihnen eine E-Mail.

LICHTBLICK-Servicestelle im Hundertwasser-Haus Essen

Martina Geurtz
Angelika Greiner
Doris Müller
Telefon: 0800 3737 374*
E-Mail: lichtblick@rh.aok.de

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

LICHTBLICK in den Zentren für Kinder- und Jugendmedizin

Universitätsklinikum Bonn:
Matthias Vogt
Telefon: 0228 511-2240 und 0228 287-33309
E-Mail: matthias.vogt@rh.aok.de

Universitätsklinikum Essen:
Roswitha Zörnig
Telefon: 0201 723 25 01
E-Mail: roswitha.zoernig@uk-essen.de

Weitere Leistungen der AOK

AOK-Familienbegleiter beraten, informieren und begleiten Familien mit chronisch kranken Kindern.
Mehr erfahren
Die AOK führt für Geschwister von schwer kranken Kindern im Alter von 8 bis13 Jahren eine fünftägige Ferienfreizeit in der Eifel durch.
Mehr erfahren
Unsere Experten stehen Ihnen für eine fachliche Zweitmeinung zu Diagnose oder Therapie zur Verfügung.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Pflegeberater helfen Ihnen, alles rund um die Pflege eines Angehörigen zu organisieren.
Mehr erfahren
Bei der Pflege eines Angehörigen stehen Ihnen die Pflegestützpunkte der AOK beratend zur Seite.
Mehr erfahren
Wer gesund lebt, kann mit dem AOK-Gesundheitskonto Kostenübernahmen oder Geldprämien erhalten. So funktioniert’s.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Arztterminservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.