Datenschutz in unserer AOK-Zahnklinik

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

Eine junge Frau liegt auf einem Zahnarztstuhl und lächelt zufrieden. Ihre Patientendaten sind bei der AOK-Zahnklinik in guten Händen.© iStock/pixelfit

Inhalte im Überblick

    Wofür verarbeiten wir Ihre Daten?

    Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und der Zahnklinik und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Dazu zählen:

    • Erhebung von Gesundheitsdaten
    • Erbringung von zahnärztlichen und zahntechnischen Dienstleistungen
    • Zahnärztliche Berufsausübung
    • Identitätsfeststellung
    • Erfüllung eigener gesetzl. und vertragl. Informations-, Mitteilung-, Auskunfts-, Aufbewahrungs- und sonstiger Pflichten
    • Abrechnung mit Fremdkassen;
    • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
    • Außergerichtliche und gerichtliche Forderungsbeitreibung für den Fall der Nichtzahlung durch den Patienten (auch für Dritte) Art.6 Abs.1 lit. b,c,f DSGVO
    • Abwehr von Haftungsansprüchen
    • Durchsetzung von eigenen Vertragsansprüchen (Ratenzahlung)
    • Abrechnung zahnärztl. Privatleistungen, kieferorthpädischer Privatleistungen

    Wie lange speichern wir Ihre Daten?

    Ihre Personenbezogenen Daten werden für den Behandlungsauftrag und für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend gelöscht.

    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

    AOK Zahnklinik
    Kasernenstr. 61
    40213 Düsseldorf
    Telefon: 0211 8225 3 77
    Telefax: 0211 8225 6 16
    E-Mail: medizinproduktebeauftragter@aok-zahnklinik.de

    Haben Sie Fragen oder sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, sich an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

    Datenschutzbeauftragter der AOK Rheinland/Hamburg
    Kasernenstr. 61
    40213 Düsseldorf
    E-Mail: datenschutz@rh.aok.de

    Ihr Beschwerderecht

    Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

    Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI) des Landes Nordrhein- Westfalen
    Kavallieriestr. 2-4
    40213 Düsseldorf
    Telefon: 0211 38 42 40
    E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

    Sie haben folgende Rechte

    • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 EU-DSGVO)
    • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 EU-DSGVO)
    • Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DSGVO)
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO)
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO)
    • Widerspruchsrecht (Art. 21 EU-DSGVO)
    • Bei Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung besteht das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen

    Medizinproduktesicherheit

    Beauftragte für Medizinproduktesicherheit:

    Frau dr.med.dent. Gabriella Németh
    Herr Dr. Björn Wannicke
    Kontakt: medizinproduktebeauftragter@aok-zahnklinik.de

    Aktualisiert: 31.08.2021

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK Rheinland/Hamburg

    Online Kontakt aufnehmen

    Zum Kontaktformular

    Onlineportal „Meine AOK“

    Zum Onlineportal