Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Stiftung Warentest: Auch online kann helfen

Vier von acht getesteten Angeboten sind nach aktueller Einschätzung von Experten der Stiftung Warentest (Ausgabe 7/2019) „gut konzipiert, wissenschaftlich fundiert, nachweislich wirksam und dadurch empfehlenswert“. Das einzige kostenlose empfohlene Angebot dabei ist das Programm MoodGym. Das hab ich mir genauer angeschaut.Australische Forscher hatten das Programm entwickelt und international eingesetzt. Die AOK hat die deutsche Übertragung des […]

31.07.2019Autor/in: Ute-Barbara FriedrichRubrik: Versorgung und Innovation 0

Vier von acht getesteten Angeboten sind nach aktueller Einschätzung von Experten der Stiftung Warentest (Ausgabe 7/2019) „gut konzipiert, wissenschaftlich fundiert, nachweislich wirksam und dadurch empfehlenswert“. Das einzige kostenlose empfohlene Angebot dabei ist das Programm MoodGym. Das hab ich mir genauer angeschaut.

Australische Forscher hatten das Programm entwickelt und international eingesetzt. Die AOK hat die deutsche Übertragung des Programms durch die Universität Leipzig und die Evaluierung in deutschen Hausarztpraxen ermöglicht. Das Fazit: MoodGym wirkt – einfach, sicher und mit leichtem und anonymen Zugang. „Nutzer können sich gratis unter Pseudonym und ohne Mailadresse anmelden. Niederschwelliger geht es nicht“, so die Stiftung Warentest.

MoodGym basiert auf dem Konzept der Verhaltenstherapie; die fünf Bausteine werden mehrmals pro Woche von den Betroffenen bearbeitet. Darunter sind Fragebögen zum Ausfüllen, Anleitungen für Übungen oder interaktive Elemente wie Videos. Das bringt nachweislich sehr effektiv Hilfe zur Selbsthilfe und nützliche alltagstaugliche Tipps für einen besseren Umgang mit psychischen Belastungen. Die Übungen helfen, ungesunde Gedanken zu erkennen, sie durch neue zu ersetzen und so sein Handeln positiv zu verändern. Motto. „Neu denken und sich besser fühlen“.

Doch online hat Grenzen: Das Training kann eine ärztliche Behandlung (besonders bei schweren Fällen) nicht ersetzen. Aber es kann diese sinnvoll ergänzen oder die Wartezeit bis zum Beginn einer Psychotherapie überbrücken. Einen Test lohnt das datenschutzgerechte Angebot MoodGym  auf jeden Fall.

Kommentare (0)

Bisher gibt es keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Beitrag kommentieren
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.