Neue Gesundheits-Apps für Frauen

Die AOK PLUS erweitert ihr Angebot: Ab sofort stehen mit der "Endo-App" und "OvulaRing" zwei zusätzliche Gesundheits-Apps speziell für Frauen zur Verfügung.

AOK PLUS erweitert Zusatzleistung an Gesundheits-Apps

Die AOK PLUS bietet als Zusatzleistung einen Zuschuss für ausgewählte digitale Angebote von 300 Euro pro Jahr an. Dieses Angebot an digitalen Gesundheits-Angeboten wurde jetzt ausgeweitet. Ab sofort kommen mit der "Endo-App" und "OvulaRing" zwei neue Gesundheits-Apps speziell für Frauen hinzu.

Das Angebt "Ovularing" unterstützt Familien in der intensiven Lebensphase des Kinderwunsches. Die "Endo-App" ist das erste digital zugelassene Medizinprodukt für Frauen, die unter Endometriose leiden.

Innovative App hilft bei Endometriose

Eine von zehn Frauen ist von der Erkrankung betroffen, bei der sich Zellen, die den Gebärmutterschleimhautzellen sehr ähnlich sind, als Wucherungen im Bauchraum ansiedeln und Entzündungsherde bilden. Oft gilt die Erkrankung als Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch. Unbehandelt kann sie sich chronifizieren und führt zu einer starken Einschränkung der Lebensqualität.

Die App hilft, Symptome zu erfassen, tägliche Gewohnheiten zu dokumentieren und durch umfassende Lernmodule mit Übungen zum Selbstmanagement chronische Schmerzen zu vermeiden und zu lindern. Die Inhalte wurden von Expertinnen erstellt. Die Endo Health GmbH aus Chemnitz hat die App in Zusammenarbeit mit Endometriosezentren entwickelt. 

Natürliche Familienplanung mit Ring und App

"OvulaRing" ist ein medizinischer Zyklustracker, der mittels vaginalem Biosensor die Körperkerntemperatur misst. Die aufgezeichneten Daten werden an die dazugehörige App übermittelt und zeigen die fruchtbaren Tage an. Auf diese Weise kann die natürliche Familienplanung und die Erfüllung des Kinderwunsches unterstützt werden.

Entwickelt wurde "OvulaRing" von der VivoSensMedical GmbH mit Sitz in Leipzig. Das zugelassene Medizinprodukt hat einen kostenlosen Schwangerschaftstest integriert und ermittelt auf Grundlage des exakt berechneten Eisprungs den Geburtstermin.

300 Euro für digitale Gesundheitsangebote

Weitere Informationen zu den Apps und wie der Erstattungsprozess funktioniert, erfahren Sie auf unserer Seite.

Aktualisiert: 19.09.2022

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

Kontakt zu Ihrer AOK PLUS

Kontaktformular

Zum Kontaktformular

Online-Filiale "Meine AOK"

Zur Online-Filiale